Ladenstadt wird Bücherstadt

Ausstellung eröffnet – Teil der Stadtbibliothek soll ins Motorama ziehen

+
Clemens Bachmann zeigt das Drama um Sanierungspläne und Vergabe und, wie die Bücherei aussehen wird.

In einem Modell soll gezeigt werden, wie die Stadtbibliothek in fünf bis sechs Jahren aussehen soll. Dafür soll ein Teil der Bücher ins Motorama ziehen. Am Freitag findet eine Ausstellung dazu statt...

Sendling – Eine Ausstellung, die zurück und in die Zukunft blickt, ist ab Freitag im Motorama zu sehen. Nach vorne blickt Architekt Clemens Bachmann insofern, als dass er mit einem Modell zeigt, wie die Stadtbibliothek fünf bis sechs Jahre lang aussehen soll. 

Dann nämlich, wenn der Gasteig umgebaut wird, zieht ein Teil der Bücherei in die ehemalige Ladenzeile des Motoramas – und ein Teil in das Interim nach Sendling. 

Bachmann, der mit seinem Team die Planungsstudie des Projektes im Motorama realisiert hat, verspricht schon jetzt: „Hier entsteht etwas absolut Einzigartiges.“ Wo vor nicht allzu langer Zeit Kochbananen und Okraschoten im Regal des Asia-Ladens lagerten, stehen in Zukunft Romane und Gedichte. 

„Wir lassen die Räume wie sie sind und reißen keine Wände ein“, berichtet der 46-Jährige. Das bedeutet: „Die Wege sind vorgeschrieben und man wird künftig gewissermaßen durch eine Bücherstadt laufen.“ 

Die Planungsarbeiten stehen noch amm Anfang. Ein Teil der Bibliothek soll ins Motorama ziehen.

Wo Clemens Bachmann am Freitag die Ausstellung eröffnet, sollen später Lesungen stattfinden. Der Ausstellungsteil zum Interimsstandort hingegen zeigt Zeitungsartikel darüber, wie der Wettbewerb ausgelost und der Standort ausgewählt wurde sowie mehrere Debatten entbrannt waren. 

Bachmann, der selbst sein Büro am „HP8-Gelände“, also der Hans-Preißinger-Straße hatte – wie viele andere Kreative –, hatte damals einen Vorschlag ausgearbeitet, wie Künstler und Gasteig dort bleiben können. 

Der Bau beginnt nächstes Jahr

„So entstand eine gute Zusammenarbeit mit dem Gasteig“, erzählt er. Den Auftrag für das HP8-Gelände habe er dann zwar nicht bekommen, doch dafür jenen, die 4600 Quadratmeter im Motorama für die Bibliothek zu planen. 

„Nächstes Jahr beginnt der Bau“, sagt der Harlachinger. „Wann die Bücherei hier einzieht, das kann man aber noch nicht sagen.“

Ausstellung ab Freitag, 15. November, bis 31. Januar im Motorama, Rosenheimer Straße 30. Mo bis Fr 11 bis 18.30 Uhr, Sa/So sowie 21.Dezember bis 6.Januar geschlossen, Eintritt frei.

Hanni Kinadeter

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wird so der neue Derzbachhof? – Experte kritisiert vorgeschlagene Alternativen der Aktivisten
Wird so der neue Derzbachhof? – Experte kritisiert vorgeschlagene Alternativen der Aktivisten
Verkehrszeichen bei Einparken umgestoßen – Fahrer verletzt Fußgängerin und flüchtet
Verkehrszeichen bei Einparken umgestoßen – Fahrer verletzt Fußgängerin und flüchtet
Einsatz wegen Streit in Asyl-Unterkunft - Polizist wird von Unbeteiligtem gebissen
Einsatz wegen Streit in Asyl-Unterkunft - Polizist wird von Unbeteiligtem gebissen

Kommentare