Nach dem Regen der letzten Tage

Isar-Hochwasser spült Obdachlosenlager weg

+

Starkregen lässt Isar-Pegel um fast zwei Meter steigen - besorgter Passant ruft Feuerwehr. So sieht es gerade an der Isar aus.

München - Was war das für ein extremer Wetterwechsel! Am Freitag hatten wir noch einen strahlend blauen Himmel bei fast 35 Grad – am Montag um 6 Uhr in der Früh kam dann der Platzregen. „Gegen 9 Uhr hat die Isar Meldestufe 1 überschritten“, sagt Wetterexperte Dominik Jung. Heißt: Hochwasser an der Isar! Um 11 Uhr musste sogar die Feuerwehr deshalb ausrücken – glücklicherweise ist aber niemand zu Schaden gekommen.

Obdachlosenlager stand unter Wasser 

Ein besorgter Passant bemerkte ein Obdachlosenlager am Ufer der Isar unterhalb der Reichenbachbrücke – das mittlerweile zum Teil unter Wasser stand. Als die Einsatzkräfte anrückten, wurde schnell klar, dass keine Menschen in Gefahr sind – das Obdachlosenlager war zu diesem Zeitpunkt unbewohnt. Die Feuerwehr brachte die Matratzen in Sicherheit – sie liegen jetzt abholbereit bei der Polizei-Inspektion am Mariahilfplatz.

Den kompletten Artikel lesen Sie bei den Kollegen der tz.

tz/kab/hm/lit

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Totalschaden – Cabrio brennt auf A95 komplett aus
Totalschaden – Cabrio brennt auf A95 komplett aus
Das Volksbegehren #6JahreMietenstopp hat am Wochenende einen gelungenen Auftakt gefeiert
Das Volksbegehren #6JahreMietenstopp hat am Wochenende einen gelungenen Auftakt gefeiert
Schwerhörige Seniorin ausgeraubt als sie die Wohnung lüftet
Schwerhörige Seniorin ausgeraubt als sie die Wohnung lüftet
Pilzbefall in Hellabrunn – 72 Bäume müssen gefällt werden
Pilzbefall in Hellabrunn – 72 Bäume müssen gefällt werden

Kommentare