Stadtrats-Antrag

Bleibt die MS Utting ein Teil von München?

Die "Alte Utting" darf eigentlich nur fünf Jahre in Sendling ankern. Genau diese Frist will ein Stadtrats-Antrag nun kippen.

Im Frühjahr 2017 begann mit dem spektakulären Transport des alten Ausflugdampfers ,MS Utting‘ vom Ammersee auf die Lagerhausbrücke in Sendling eine der aufsehenerregendsten Zwischennutzungen Münchens. Nach aufwendigen Umbaumaßnahmen konnte das Schiff im Sommer 2018 als ,Alte Utting‘ eröffnen und entwickelte sich rasch zu einer angesagten Location. 

Die SPD-Stadtratsfraktion will nun, dass die „Alte Utting“ in Sendling bleibt. Dazu soll die Stadt zum einen die Zeit der Zwischennutzung für das Kultur- und Gastroprojekt verlängern und zum anderen prüfen, wie die „Alte Utting“ im Rahmen der Neuplanung des Geländes zu einer dauerhaften Einrichtung werden kann.

Bilder: So schön war die Taufe des Kulturschiffs "Alte Utting"

Als Kulturtreff bietet die Utting schon bald Platz für 600 Personen. Noch ist nicht alles ganz fertig. In wenigen Wochen soll die "Alte Utting" aber eröffnet werden, so Daniel Hahn vom Kulturverein Wannda. Zunächst werde man aber  nur einen Probebetrieb mit Passanten starten. Neben Essen und Trinken soll es vor allem Kultur geben – auf drei Bühnen, eine davon im ehemaligen Maschinenraum.
Als Kulturtreff bietet die Utting schon bald Platz für 600 Personen. Noch ist nicht alles ganz fertig. In wenigen Wochen soll die "Alte Utting" aber eröffnet werden, so Daniel Hahn vom Kulturverein Wannda. Zunächst werde man aber  nur einen Probebetrieb mit Passanten starten. Neben Essen und Trinken soll es vor allem Kultur geben – auf drei Bühnen, eine davon im ehemaligen Maschinenraum. © Julia Langhof
Wirkt auf Augenhöhe gleich viel größer - die "Alte Utting".
Wirkt auf Augenhöhe gleich viel größer - die "Alte Utting". © Julia Langhof
Bei der feierlichen Schiffstaufe sind unter anderem Vertreter der Stadt, Unterstützer des Projekts, das Team, die Presse und die Helfer dabei. Noch ist das Schiff nicht für den öffentlichen Betrieb bereit.
Bei der feierlichen Schiffstaufe sind unter anderem Vertreter der Stadt, Unterstützer des Projekts, das Team, die Presse und die Helfer dabei. Noch ist das Schiff nicht für den öffentlichen Betrieb bereit. © Julia Langhof
Noch baumelt die Proseccoflasche am Schiffsbug.
Noch baumelt die Proseccoflasche am Schiffsbug. © Julia Langhof
Das schöne Wetter scheint ein guter Vorbote für die tatsächliche Eröffnung zu sein.
Das schöne Wetter scheint ein guter Vorbote für die tatsächliche Eröffnung zu sein. © Julia Langhof
Das Kulturschiff, welches Platz für 600 Personen bieten wird, ist vollständig erhalten auf der Brücke angekommen - unter anderem auch mit Anker.
Das Kulturschiff, welches Platz für 600 Personen bieten wird, ist vollständig erhalten auf der Brücke angekommen - unter anderem auch mit Anker. © Julia Langhof
SPD-Stadträtin und Patin des Schiffs, Julia Schönfeld-Knor, übt schon einmal die Wurfrichtung für die spätere Schiffstaufe.
SPD-Stadträtin und Patin des Schiffs, Julia Schönfeld-Knor, übt schon einmal die Wurfrichtung für die spätere Schiffstaufe. © Julia Langhof
Sie sind erleichtert, dass das Ziel in Sicht ist: SPD-Stadträtin Julia Schönfeld-Knor und Schiffsherr Daniel Hahn.
Sie sind erleichtert, dass das Ziel in Sicht ist: SPD-Stadträtin Julia Schönfeld-Knor und Schiffsherr Daniel Hahn. © Julia Langhof
Kurz vor der Schiffstaufe ist das Lächeln umso breiter bei Julia Schönfeld-Knor und Daniel Hahn.
Kurz vor der Schiffstaufe ist das Lächeln umso breiter bei Julia Schönfeld-Knor und Daniel Hahn. © Julia Langhof
Es war ein langer Weg mit vielen Kosten und unvorhergesehenen Pannen und Verzögerungen: Daniel Hahn bedankt sich bei der Stadt, den Bezirksausschüssen und allen, die ihn und das Projekt unterstützt und niemals aufgegeben haben.
Es war ein langer Weg mit vielen Kosten und unvorhergesehenen Pannen und Verzögerungen: Daniel Hahn bedankt sich bei der Stadt, den Bezirksausschüssen und allen, die ihn und das Projekt unterstützt und niemals aufgegeben haben. © Julia Langhof
Das Taufgeschenk der Stadt war die offizielle Baugenehmigung. An Land ist so ein Schiff nämlich rein rechtlich ein Gebäude. Eine – nicht näher bezifferte – sechsstellige Summe haben Umbau, Restaurierung und Ein- und Anbauten für die Sicherheit gekostet.
Das Taufgeschenk der Stadt war die offizielle Baugenehmigung. An Land ist so ein Schiff nämlich rein rechtlich ein Gebäude. Eine – nicht näher bezifferte – sechsstellige Summe haben Umbau, Restaurierung und Ein- und Anbauten für die Sicherheit gekostet. © Julia Langhof
"Und hiermit taufe ich dich auf den Namen Alte Utting", erklärt Stadträtin Julia Schönfeld-Knor.
"Und hiermit taufe ich dich auf den Namen Alte Utting", erklärt Stadträtin Julia Schönfeld-Knor. © Julia Langhof
Noch einmal durchatmen: Mit Schwung holt SPD-Stadträtin Julia Schönfeld-Knor aus. Als Patin der Alten Utting darf sie das Schiff taufen und nicht Daniel Hahn.
Noch einmal durchatmen: Mit Schwung holt SPD-Stadträtin Julia Schönfeld-Knor aus. Als Patin der Alten Utting darf sie das Schiff taufen und nicht Daniel Hahn. © Julia Langhof
Die Proseccoflasche fliegt...
Die Proseccoflasche fliegt... © Julia Langhof
... und prallt beim ersten Versuch noch intakt vom Bug der Utting ab. 
... und prallt beim ersten Versuch noch intakt vom Bug der Utting ab.  © Julia Langhof
Dafür klappt der zweite Versuch umso besser. 
Dafür klappt der zweite Versuch umso besser.  © Julia Langhof
Mit einem lauten "Pong" zerspringt die Flasche in alle Einzelteile und Daniel Hahn und wir von der Hallo müssen uns kurz zur Seite ducken, damit wir nicht nass werden. 
Mit einem lauten "Pong" zerspringt die Flasche in alle Einzelteile und Daniel Hahn und wir von der Hallo müssen uns kurz zur Seite ducken, damit wir nicht nass werden.  © Julia Langhof
Da ist die Erleichterung groß, denn eine Flasche, die nicht zerspringt, soll Unglück bringen. Zum Dank überreicht Daniel Hahn Julia Schönfeld-Knor einen Blumenstrauß.
Da ist die Erleichterung groß, denn eine Flasche, die nicht zerspringt, soll Unglück bringen. Zum Dank überreicht Daniel Hahn Julia Schönfeld-Knor einen Blumenstrauß. © Julia Langhof
Freuen sich riesig: Julia Schönfeld-Knor und Daniel Hahn.
Freuen sich riesig: Julia Schönfeld-Knor und Daniel Hahn. © Julia Langhof
Von der Proseccoflasche ist nur noch der Flaschenhals übrig. 
Von der Proseccoflasche ist nur noch der Flaschenhals übrig.  © Julia Langhof
Sie haben es geschafft: Julia Schönfeld-Knor und Daniel Hahn.
Sie haben es geschafft: Julia Schönfeld-Knor und Daniel Hahn. © Julia Langhof
An Land ist die "Alte Utting" rein rechtlich ein Gebäude - deswegen gibt es als Geschenk ein Straßenschild überreicht.
An Land ist die "Alte Utting" rein rechtlich ein Gebäude - deswegen gibt es als Geschenk ein Straßenschild überreicht. © Julia Langhof
In das Schiffsbuch dürfen sich am Abend alle Gäste eintragen und der "Alten Utting" alles Gute auf ihrer Reise wünschen.
In das Schiffsbuch dürfen sich am Abend alle Gäste eintragen und der "Alten Utting" alles Gute auf ihrer Reise wünschen. © Julia Langhof
Wir wünschen der Utting ganz viel Sonne und tolle Abende an Deck.
Wir wünschen der Utting ganz viel Sonne und tolle Abende an Deck. © Julia Langhof
Wir haben es geschafft! Triumphierend jubelt das Team und die Crew um Daniel Hahn vom Deck der Utting. Vor gut eineinhalb Jahren wurde der ausrangierte Dampfer vom Ammersee nach München gebracht.
Wir haben es geschafft! Triumphierend jubelt das Team und die Crew um Daniel Hahn vom Deck der Utting. Vor gut eineinhalb Jahren wurde der ausrangierte Dampfer vom Ammersee nach München gebracht. © Julia Langhof
Noch ist es quasi eine Baustellenparty, da die "Alte Utting" noch nicht ganz fertig ist. Vollermit Menschen sieht sie aber trotzdem schon sehr gut  aus.
Noch ist es quasi eine Baustellenparty, da die "Alte Utting" noch nicht ganz fertig ist. Vollermit Menschen sieht sie aber trotzdem schon sehr gut  aus. © Julia Langhof
An Deck auf der ersten Etage.
An Deck auf der ersten Etage. © Julia Langhof
Ringsherum sind Fenster, die gerade am Abend eine tolle Rundumsicht ermöglichen.
Ringsherum sind Fenster, die gerade am Abend eine tolle Rundumsicht ermöglichen. © Julia Langhof
Holztische harmonieren mit dem ehemaligen Ausflugsdampfer. 
Holztische harmonieren mit dem ehemaligen Ausflugsdampfer.  © Julia Langhof
Der Blick auf die Thalkirchner Straße ist sehr schön.
Der Blick auf die Thalkirchner Straße ist sehr schön. © Julia Langhof
Einmal Kapitän sein - das geht. Immer wieder nach der Taufe sind Vertreter der Stadt und Kollegen zu beobachten, die heimlich am Steuerrad drehen und sich freuen. Auch wir konnten uns das nicht verkneifen und haben mal dran gedreht. 
Einmal Kapitän sein - das geht. Immer wieder nach der Taufe sind Vertreter der Stadt und Kollegen zu beobachten, die heimlich am Steuerrad drehen und sich freuen. Auch wir konnten uns das nicht verkneifen und haben mal dran gedreht.  © Julia Langhof
Der hintere Bereich ist mit breiten Sitzbänken möbliert.
Der hintere Bereich ist mit breiten Sitzbänken möbliert. © Julia Langhof
Der Test aufs Exempel in einer Fotopause: Es sitzt sich super auf den bequemen Sitzbänken.
Der Test aufs Exempel in einer Fotopause: Es sitzt sich super auf den bequemen Sitzbänken. © Sophia Oberhuber
Kleine Details versprühen Schiffsflair.
Kleine Details versprühen Schiffsflair. © Julia Langhof
Kleine Details versprühen Schiffsflair.
Kleine Details versprühen Schiffsflair. © Julia Langhof
Dieser Blick - einmalig.
Dieser Blick - einmalig. © Julia Langhof
Vor der "Alten Utting" wurden die ausrangierten Gleise zugebaut, um noch mehr Stellfläche zu bekommen.
Vor der "Alten Utting" wurden die ausrangierten Gleise zugebaut, um noch mehr Stellfläche zu bekommen. © Julia Langhof
Immer in Richtung Horizont.
Immer in Richtung Horizont. © Julia Langhof
Der Blick Richtung Gruam und Thalkirchner Straße.
Der Blick Richtung Gruam und Thalkirchner Straße. © Julia Langhof
Insgesamt sollen in und neben der Utting drei Bühnen entstehen.
Insgesamt sollen in und neben der Utting drei Bühnen entstehen. © Julia Langhof
Irgendwie surreal, wenn unten wie üblich der Bus vorbei fährt.
Irgendwie surreal, wenn unten wie üblich der Bus vorbei fährt. © Julia Langhof
Ein Sonnenuntergang auf einem still gelegten Ausflugsschiff mitten in München - so etwas hat es noch nie gegeben.
Ein Sonnenuntergang auf einem still gelegten Ausflugsschiff mitten in München - so etwas hat es noch nie gegeben. © Juli a Langhof
Traumhaft.
Traumhaft. © Julia Langhof
Die Treppen führen in den Bauch des Schiffes Richtung Maschinenraum.
Die Treppen führen in den Bauch des Schiffes Richtung Maschinenraum. © Julia Langhof
Im hinteren Bereich der ersten Etage muss noch gewerkelt werden.
Im hinteren Bereich der ersten Etage muss noch gewerkelt werden. © Julia Langhof
Vom hinteren Bereich gelangt man über eine außen liegende Treppe wieder auf die obere Sonnenterrasse.
Vom hinteren Bereich gelangt man über eine außen liegende Treppe wieder auf die obere Sonnenterrasse. © Julia Langhof
Auf dem Weg in den Bauch des Schiffs ist die Baustelle noch deutlicher bemerkbar. Hier liegen auch noch Baupläne aus.
Auf dem Weg in den Bauch des Schiffs ist die Baustelle noch deutlicher bemerkbar. Hier liegen auch noch Baupläne aus. © Julia Langhof
Der einstige Maschinenraum der Utting ist heute frei zugänglich.
Der einstige Maschinenraum der Utting ist heute frei zugänglich. © Julia Langhof
Der vordere Rumpf des Schiffes wurde ebenfalls mit Bänken ausgestattet.
Der vordere Rumpf des Schiffes wurde ebenfalls mit Bänken ausgestattet. © Julia Langhof
Damit beenden wir den ersten offiziellen Rundgang und sind schon gespannt, wann wohl die offizielle Eröffnung folgt. 
Damit beenden wir den ersten offiziellen Rundgang und sind schon gespannt, wann wohl die offizielle Eröffnung folgt.  © Julia Langhof

Damit es auf der ,Alten Utting‘ auch nach Ablauf der auf fünf Jahre befristeten Nutzungserlaubnis weitergehen kann, sollen rechtzeitig Maßnahmen eingeleitet werden, um die Zwischennutzung zu verlängern. Außerdem soll geprüft werden, wie die ,Alte Utting‘ ins Nutzungskonzept für das neu geplante Großmarktareal integriert und zu einer dauerhaften Einrichtung werden könnte.“

hm/lit

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ausstellung eröffnet – Teil der Stadtbibliothek soll ins Motorama ziehen
Ausstellung eröffnet – Teil der Stadtbibliothek soll ins Motorama ziehen
Pflegeheimbewohner freuen sich über Roboter-Haustiere
Pflegeheimbewohner freuen sich über Roboter-Haustiere
Autofreier Holzplatz? – Anwohner fordern Umgestaltung der Fläche
Autofreier Holzplatz? – Anwohner fordern Umgestaltung der Fläche
Crash mit drei Pkw – Mutter eines 3-Jährigen im Krankenhaus
Crash mit drei Pkw – Mutter eines 3-Jährigen im Krankenhaus

Kommentare