Maxhof

22-Jähriger in Maxhof niedergestochen ‒ Polizei München schnappt Tatverdächtigen

In München ist am Dienstag ein 22-Jähriger im Stadtteil Maxhof gefunden worden. Die Polizei sucht Zeugen.
+
In München ist am Dienstag ein 22-Jähriger im Stadtteil Maxhof gefunden worden. Die Polizei nimmt einen tatverdächtigen fest. (Symbolbild)
  • Marco Litzlbauer
    VonMarco Litzlbauer
    schließen

Ein 22-Jähriger wurde in Stadtteil Maxhof lebensgefährlich mit einem Messer am Hals verletzt. Die Polizei München hat jetzt einen Tatverdächtigen festgenommen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Update: 10. Dezember

Am Dienstag wurde ein 22-jähriger Münchner schwer verletzt im 6.Stock eines Treppenhauses im Stadtteil Maxhof gefunden. Er blutete stark und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Nach den bisherigen Polizei-Ermittlungen wurde der Münchner mit einem Messer lebensgefährlich am Hals verletzt.

22-Jähriger in Maxhof mit Messer lebensgefährlich am Hals verletzt

In diesem Zusammenhang wurde ein tatverdächtiger 24-Jähriger mittels einer Öffentlichkeitsfandung gesucht. Wie das Polizeipräsidium am Freitag mitteilt, wurde der Mann mittlerweile festgenommen.

Zivilkräfte und Zielfahndung der Polizei stellten den Tatverdächtigen am Donnerstagnachmittag in Moosach. Er wird nun im Laufe des Freitags dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Haftfrage entscheiden wird.

Zum Tatmotiv gibt es noch keine neuen Erkenntnisse, da der schwer verletzte 22-Jährige nach wie vor nicht vernehmungsfähig ist.

----------------------------------------------------------

22-Jähriger in München niedergestochen. Polizei sucht Tatverdächtigen mittels Name und Foto

Erstmeldung: 07. Dezember

Ein 22-Jähriger wurde am Dienstag gegen 0.15 Uhr im 6. Stock eines Treppenhauses im Münchner Stadtteil Maxhof (Fürstenried) von anderen Bewohnern schwer verletzt aufgefunden. Der 22-Jährige blutete stark und wurde umgehend mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

München: Polizei sucht 24-Jährigen, der 22-Jährigen lebensgefährlich verletzt haben soll

Wie die Polizei mitteilt, wurde der 22-Jährige nach bisherigem Ermittlungsstand mit einem spitzen Gegenstand im Halsbereich verletzt. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Mordkommission des Polizeipräsidiums München übernommen.

In diesem Zusammenhang wird laut Münchner Polizei der „dringend tatverdächtige“ 24-jährige Ahmad Elyas Yassin Alsabbagh gesucht. Ein Foto sowie die genaue Beschreibung gibt es auf der Seite des Polizeipräsidiums München.

Quelle des Artikels: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant:

Meistgelesen

München: 41-Jähriger fährt mit seinem Auto gegen die Leitplanke und überschlägt sich
München Süd
München: 41-Jähriger fährt mit seinem Auto gegen die Leitplanke und überschlägt sich
München: 41-Jähriger fährt mit seinem Auto gegen die Leitplanke und überschlägt sich
Pfade im Garatshausener Wäldchen gesperrt, weil Bürger die Regeln im Biotop nicht befolgen
München Süd
Pfade im Garatshausener Wäldchen gesperrt, weil Bürger die Regeln im Biotop nicht befolgen
Pfade im Garatshausener Wäldchen gesperrt, weil Bürger die Regeln im Biotop nicht befolgen
Tierpark Hellabrunn erhöht die Ticket-Preise ‒ Soviel kostet künftig ein Zoo-Besuch in München
München Süd
Tierpark Hellabrunn erhöht die Ticket-Preise ‒ Soviel kostet künftig ein Zoo-Besuch in München
Tierpark Hellabrunn erhöht die Ticket-Preise ‒ Soviel kostet künftig ein Zoo-Besuch in München
Landesamt für Denkmalpflege hält Sollner Café-Pavillon für schützenswert
München Süd
Landesamt für Denkmalpflege hält Sollner Café-Pavillon für schützenswert
Landesamt für Denkmalpflege hält Sollner Café-Pavillon für schützenswert

Kommentare