Atmung hatte bereits ausgesetzt

München: Mann kollabiert nach Herzstillstand - Johanniter-Rettungskräfte retten sein Leben

Beherztes Eingreifen der Johanniter-Rettungskräfte in München rettete einem Mann nach Herzstillstand das Leben.
+
Beherztes Eingreifen der Johanniter-Rettungskräfte in München rettete einem Mann nach Herzstillstand das Leben.
  • Benedikt Strobach
    VonBenedikt Strobach
    schließen

Rettungskräfte in München haben einem Mann nach Herzstillstand das Leben gerettet. Die Johanniter empfehlen, Erste-Hilfe-Kenntnisse regelmäßig aufzufrischen.

Sendling - Ein etwa 50-jähriger Mann ist gegenüber der Johanniter-Rettungswache in der Schäftlarnstraße in München nach einem Herzstillstand kollabiert. Durch das beherzte Eingreifen der Rettungskräfte konnte er reanimiert werden.

München: Mann kollabiert nach Herzstillstand in Sendling - Johanniter-Rettungskräfte greifen ein und retten Leben

Gegenüber der Johanniter-Rettungswache in der Schäftlarnstraße in München kollabierte am Freitagabend gegen 18 Uhr ein etwa 50 bis 60 Jahre alter Mann. Die Rettungskräfte bemerkten den auf dem Gehsteig auf der anderen Straßenseite Liegenden und begaben sich zu Fuß und mit einem Rettungswagen zu ihm. Kurz nach ihrem Eintreffen setzte die Atmung des Passanten aus. Sofort begann das Team der Johanniter mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung und forderte zur Unterstützung bei der Integrierten Leitstelle einen Notarzt an.

Durch das rasche Eingreifen der Retter und eine frühe Defibrillation konnten die eigenständige Kreislauffunktion nach kurzer Zeit wiederhergestellt werden. Als der Patient zum Transport in ein Krankenhaus in den Rettungswagen der Johanniter gebracht wurde, erlangte er bereits wieder das Bewusstsein.

Nach Rettung von Kollabiertem: Johanniter München empfehlen, Erste-Hilfe-Kenntnisse alle zwei Jahre aufzufrischen

Da jeder Mensch plötzlich in die Situation kommen kann, Erste Hilfe leisten zu müssen, raten die Johanniter die eigenen Erste-Hilfe-Kenntnisse alle zwei Jahre aufzufrischen und zu trainieren (z.B. www.johanniter.de/erstehilfe). Bei einem Herzkammerflimmern sinkt die Wahrscheinlichkeit, ohne bleibende Schäden zu überleben, pro Minute um 10 Prozent sinkt – couragierte Ersthelfer sind also echte Lebensretter, da sie die Zeit bis zum Eintreffen professioneller Hilfe überbrücken können.

Quelle: Johanniter München

Auch interessant:

Meistgelesen

Ein Zuhause im Kleinformat: Sie wohnen im 18-Quadratmeter-Häuschen
München Süd
Ein Zuhause im Kleinformat: Sie wohnen im 18-Quadratmeter-Häuschen
Ein Zuhause im Kleinformat: Sie wohnen im 18-Quadratmeter-Häuschen
Corona: Trotz Attest wird Münchnerin ohne Maske täglich angefeindet
München Süd
Corona: Trotz Attest wird Münchnerin ohne Maske täglich angefeindet
Corona: Trotz Attest wird Münchnerin ohne Maske täglich angefeindet
Fund in Münchner Waldstück: Spaziergänger stößt auf Bombe aus dem zweiten Weltkrieg
München Süd
Fund in Münchner Waldstück: Spaziergänger stößt auf Bombe aus dem zweiten Weltkrieg
Fund in Münchner Waldstück: Spaziergänger stößt auf Bombe aus dem zweiten Weltkrieg
Ein Flyer, der einen Skandal auslöste: Verkehrskonzept in Thalkirchen laut BA gescheitert
München Süd
Ein Flyer, der einen Skandal auslöste: Verkehrskonzept in Thalkirchen laut BA gescheitert
Ein Flyer, der einen Skandal auslöste: Verkehrskonzept in Thalkirchen laut BA gescheitert

Kommentare