1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Süd

Lokalpolitiker helfen Kindern aus Sendling, eigene Projekte auf die Beine zu stellen

Erstellt:

Kommentare

Von der Idee zum selbst gebauten Billardtisch.
Von der Idee zum selbst gebauten Billardtisch. © privat

Kreative Kinder und Jugendliche können in Sendling nun Förderungen vom BA erhalten. Bis zu 500 Euro können die jungen Künstler oder Handwerker bekommen.

SENDLING Sendlinger Kinder und Jugendliche können ihre Idee in Eigenregie verwirklichen. Dafür stellt der sechste Bezirksausschuss jährlich 5000 Euro zur Verfügung. „Somit können sich Buben und Mädchen im Alter von zehn bis 18 Jahren mit einem Verbesserungsvorschlag oder einem kleinen Projekt für ihr Viertel um Fördergelder bis zu 500 Euro bewerben“, erklärt Sahra Aboudarar (Grüne), Kinder- und Jugendbeauftragte des BA.

Förderung für kreative Kinder und Jugendliche: Jugendtreff hat eigenen Billardtisch gebaut

Wie schnell eine Idee erfolgreich in die Tat umgesetzt werden kann, zeigten vor Kurzem drei junge Sendlinger. Die Jugendlichen vom Verein Feierwerk TATZ wünschten sich bereits seit Langem einen Billardtisch. Dieser konnte jedoch aufgrund von Platzmangel nicht angeschafft werden. So ist die Gruppe schließlich auf die Idee gekommen, eine Billardtisch-Auflage zu bauen. Schon bei der Kinder- und Jugendjury im Kinder- und Jugendtreff überzeugte die Gruppe aus dem TATZ alle Anwesenden von ihrer Idee anhand eines kleinen Modells. Die Miniatur-Billardtisch-Auflage zeigte, dass die Jungs bereits äußerst konkrete Vorstellungen hatten. Selbstständig gingen die handwerklich geschickten Antragsteller an die Arbeit und meisterten die Herausforderungen gemeinsam.

„Auch in diesem Herbst haben junge Sendlinger die Chance eigene Projekte zu starten“, betont nun Aboudarar. Der nächste Antragsschluss ist schon bald – am Freitag, 25. November. Die Kinder- und Jugendjury tagt kurz darauf am Dienstag, 6. Dezember, um 16.30 Uhr und entscheidet, welche Projekte wie viel Geld erhalten werden. Nachdem dieses Jahr erst wenige Anträge eingegangen sind, ist noch ausreichend Geld für etwa acht weitere Projekte da. Anträge können über das Antragsformular auf der Webseite www.lasstunsmalran.de gestellt werden.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare