1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Süd

Sturzgeburt im Glockenbachviertel - kleines Mädchen war schneller als der Rettungsdienst

Erstellt:

Kommentare

Der Rettungsdienst schaffte es nicht rechtzeitig zur Geburt, so kam die kleine Mia auf dem Gehsteig zur Welt.
Der Rettungsdienst schaffte es nicht rechtzeitig zur Geburt, so kam die kleine Mia auf dem Gehsteig zur Welt. (Symbolbild) © Boris Roessler/dpa

Am frühen Morgen kam im Glockenbachviertel ein kleines Mädchen schneller zur Welt, als der alarmierte Rettungsdienst und Arzt zur Hilfe vor Ort sein konnten.

Isarvorstadt - Als der Donnerstag erst wenige Stunden alt war erhielt die Leitstelle den Anruf eines Mannes, der aufgeregt berichtete, dass die Fruchtblase seiner schwangeren Frau geplatzt sei und die Wehen bereits eingesetzt hätten. Sofort machte sich der Rettungsdienst auf den Weg ins Glockenbachviertel, um die werdenden Eltern ins Krankenhaus zu bringen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Sturzgeburt im Glockenbachviertel: Kind kommt auf Gehsteig zur Welt

Da die Wehen der Frau zu dem Zeitpunkt schon sehr stark waren und in kurzen Abständen kamen, machte sich das Paar auf den Weg nach draußen, um die Rettungskräfte an der Haustür zu empfangen. Eine benachbarte Hebamme, die das Geschehen durch Zufall mitbekommen hatte, eilte den beiden zur Hilfe.

Die Geburt begann und so kam das Mädchen - die kleine Mia - auf dem Gehsteig vor dem Haus zur Welt, kurz bevor der Rettungsdienst dort ankam. Die Besatzung und ein zusätzlich herbeigerufener Kindernotarzt versorgten Mutter und Kind. Beide waren wohlauf, wurden aber anschließend vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Der Frisch gebackene Vater der kleinen Mia blieb mit den beiden älteren Geschwistern zuhause.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare