5000 Euro Preisgeld

Namenswettbewerb der Stadt München für Gasteig-Zwischennutzung und die Interims-Philharmonie in Sendling

Visualisierung der Gasteig-Zwischennutzung in Sendling.
+
Visualisierung der Gasteig-Zwischennutzung in Sendling.
  • Jonas Hönle
    vonJonas Hönle
    schließen

Der Gasteig in München wird saniert und zieht zur Zwischennutzung nach Sendling. Doch für das Gelände fehlt ein Name - Die Stadt hat jetzt einen Wettbewerb ins Leben gerufen.

  • Wegen der Sanierung zieht der Gasteig zur Zwischennutzung nach Sendling.
  • Die Stadt München sucht jetzt einen Namen für das Gelände und die Interims-Philharmonie.
  • Es wird ein Preisgeld von insgesamt bis zu 5.000 Euro ausgelobt...

Das Kultur- und Bildungszentrum Gasteig an der Rosenheimer Straße wird saniert und zieht ab Herbst 2021 vorübergehend nach Sendling.

Die Stadt München sucht für die Zeit der Zwischennutzung einen Namen für das Gelände und für die dort entstehende Interims-Philharmonie.

Der Gasteig zieht zur Zwischennutzung nach Sendling.

Gasteig-Zwischennutzung in Sendling - Um welches Gelände geht es?

In den nächsten Jahren beheimatet das Gelände an der Hans-Preißinger-Straße 8 die Münchner Stadtbibliothek, einen Hauptstandort der Münchner Volkshochschule, die Münchner Philharmoniker und sowie einen Teil der Hochschule für Musik und Theater München.

Außerdem werden das Münchener Kammerorchester als neue Institution im zukünftigen Gasteig und – wie bisher auch – zahlreiche weitere Kulturakteure das Programm mitgestalten.

Gasteig-Sendling-Gelaendeplan-erweitert.jpg

Für diese Nutzungen werden Bestandsgebäude umgebaut, Neubauten errichtet und eine Interims-Philharmonie an die denkmalgeschützte Trafohalle angegliedert, die als Foyer und „Open Library“ dient. In der direkten Nachbarschaft auf dem Gelände sind zudem Ateliers, Arbeitsplätze von Kreativen, Werkstätten und Übungsräume.

Namenswettbewerb der Stadt München für Gasteig in Sendling und Interims-Philharmonie

Die Stadt München sucht einen aussagekräftigen, einprägsamen, kurzen Namen für das Gelände an der Hans-Preißingerstraße 8, der eine positive Verbindung zum Gasteig als Kultur- und Bildungszentrum herstellt.

Außerdem wird ein Name für die Interims-Philharmonie, der einen klaren Bezug zur Philharmonie im Gasteig und den Münchner Philharmonikern hat, gesucht.

Die leichte und zugleich internationale Verständlichkeit der Namen ist ein wesentliches Kriterium. Lokale inhaltliche Bezüge sind denkbar, aber nicht zwingend erforderlich.

Wichtig für die Namensfindung ist, dass die eingeführten Marken „Gasteig“ und „Münchner Philharmoniker“ gestärkt werden, gerade auch während der Zeit der Gasteig-Sanierung an der Rosenheimer Straße.

Vermieden werden muss gleichzeitig eine Verwechslung der Standorte Rosenheimer Straße und Hans-Preißinger-Straße.

Eine klare Abgrenzung zu eingeführten Begriffen für andere Projekte wie beispielsweise Kreativquartier, Kunstareal oder Konzerthaus ist wichtig.

Name für das Gelände

Der Name für das Gelände der Gasteig-Zwischennutzung, der auch großflächig auf dem Gelände und an den Fassaden sowie auf Beschilderungen angebracht wird, soll...

  • auf das Gelände neugierig und aufmerksam machen.
  • ein Kulturgelände für alle kennzeichnen.
  • einen einzigartigen Nutzungsmix beschreiben.
  • Vielfalt und Offenheit als Leitidee transportieren.
  • die Marke „Gasteig“ als einzigartiges Kultur- und Bildungszentrum stärken.

Name für die Interims-Philarmonie

In der Interims-Philharmonie geben die Münchner Philharmoniker rund 100 Konzerte im Jahr. Außerdem spielen dort andere namhafte Orchester. Neben klassischer und neuer Musik gibt es auch Jazz, Pop und andere Genres zu erleben von lokalen, nationalen und internationalen Gästen.

Visualisierung der Interims-Philharmonie in Sendling.

Der Name für die Interims-Philharmonie soll...

  • einen klaren Bezug zur Philharmonie im Gasteig und den Münchner Philharmonikern aufweisen.
  • auch ein Publikum ansprechen, das bislang noch nicht mit klassischer Musik in Berührung gekommen ist.
  • offen genug sein für einen Konzert- und Veranstaltungsort verschiedener Genres.
  • unverwechselbar und international verständlich sein.

Gasteig-Zwischennutzung und Interims-Philharmonie - Namenswettbewerb der Stadt München

Dafür wird ein Preisgeld von insgesamt bis zu 5.000 Euro ausgelobt. Über die Auswahl der Namensgebung und die Auszeichnungen berät eine Jury. Anschließend tagt ein Entscheidungsgremium, dem auch Vertreter*innen der Stadtratsfraktionen angehören.

Pro Person oder Team sind maximal ein Namensvorschlag für das Gelände und ein Namensvorschlag für die Interims-Philharmonie zulässig.

Es ist ausschließlich eine digitale Einreichung möglich. Sie muss bis 17. Februar 2021 eingehen.

Die Entscheidung wird im März 2021 bekanntgegeben.

LHM/jh

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Unbekannte Frau verhindert Vergewaltigung eines Mädchens (14) ‒ Polizei München sucht die Retterin als Zeugin
Unbekannte Frau verhindert Vergewaltigung eines Mädchens (14) ‒ Polizei München sucht die Retterin als Zeugin
Wegen Sanierung des Bahnhof-Übergangs – Sollner gehen gefährlichen Weg über die Gleise
Wegen Sanierung des Bahnhof-Übergangs – Sollner gehen gefährlichen Weg über die Gleise

Kommentare