„Montagsstück“ für Kinder

Online-Konzert in Hellabrunn: Die Bayerische Staatsoper zu Gast im Münchner Tierpark

Fünf Musiker der Bayerischen Staatsoper waren für einen Dreh  ihrer beliebten ‚Montagsstücke‘ Anfang März zu Besuch in Hellabrunn.
+
Fünf Musiker der Bayerischen Staatsoper waren für einen Dreh ihrer beliebten ‚Montagsstücke‘ Anfang März zu Besuch in Hellabrunn.

Im Tierpark Hellabrunn in München waren fünf Musiker der Bayerischen Staatsoper unterwegs. Für Klein und Groß wurde ein Online-Konzert produziert. Dieses wurde nun veröffentlicht.

  • Die Bayerische Staatsoper war zu Gast im Tierpark Hellabrunn.
  • Für große und kleine Fans wurde ein Online-Konzert gedreht.
  • Welche Tiere beim Video-Rundgang besucht wurden...

München - In diesen herausfordernden Zeiten ist es wichtig, für schöne Momente und unterhaltsame Abwechslung zu sorgen, um wieder auf fröhlichere Gedanken zu kommen.

Und genau das wollte die Bayerische Staatsoper umsetzen und war kürzlich zu Gast im Tierpark Hellabrunn, um eine Sonderedition ihrer beliebten ‚Montagsstücke‘ für die tierischen Bewohner und ihre zweibeinigen Fans zum Besten zu geben.

Der musische Video-Rundgang ins Hellabrunner Urwaldhaus, durch die Großvoliere, an die Elefantenanlage zum kleinen Otto, bei den Humboldtpinguinen vorbei bis ins Mühlendorf zu Gänsen und Ziegen wurde bereits vor der letzten Wiederöffnung, Anfang März in Hellabrunn produziert.

Hierin machen sich vier Sängerinnen und Sänger sowie eine Akkordeonspielerin aus dem hochkarätigen Ensemble der Bayerischen Staatsoper auf einen frühlingshaften Spaziergang durch Hellabrunn und lassen deutsche Kinder- und Volkslieder mit Tierbezug erklingen, die früher wie heute als musikalische ‚Evergreens‘ für Groß und Klein gelten dürften.

Zoo-Rundgang: Akkordeonspielerin in der Affen-Anlage in Hellabrunn.

Die vielseitigen Liedbeiträge, in denen es u.a. um „geklaute Kokosnüsse“, „Vogelhochzeiten“ und das liebe Federvieh geht, werden ausdruckstark, aber tierfreundlich in angemessener Lautstärke und ohne Verstärker intoniert und zudem durch historische Tiergedichte aus dem 19. Jahrhundert z.B. von Christian Morgenstern oder Matthias Claudius hintergründig begleitet.

Dabei können die Zuschauer zahlreiche tierische Hellabrunn-Bewohner bei ihren teilnahmsvollen oder auch zurückhaltenden Reaktionen beobachten.

„Wir freuen uns sehr, unseren jungen und junggebliebenen Freunden und Fans dieses musikalische Erlebnis der außergewöhnlichen Art in enger Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsoper bieten zu können.

Tiererlebnis und Musikgenuss verbinden sich hier auf emotional positive Weise und lassen kleine und große Zuhörer abtauchen in die aktuelle oder vor langer Zeit erlebte Kindheit - ein schöner und freudiger Impuls, den wir gemeinsam mit der Staatsoper in schwierigen Zeiten geben wollen.

Töröööö - Zu Gast im Tierpark Hellabrunn - Hier geht´s zum 25-minütigen Video:

Das rund 25-minütige Video zum „Montagsstück“ mit der Bayerischen Staatsoper wird der Tierpark am Dienstag, den 6. April 2021 auf seiner Website, seinem YouTube-Kanal und über die weiteren Social-Media-Kanäle veröffentlichen.

Alle am Dreh beteiligten Personen wurden zuvor corona-getestet und die Produktion fand unter Einhaltung strenger Hygiene- und Sicherheitsregeln statt.

Hinweis: Aufgrund gesunkener Inzidenzzahlen in München und im Hinblick auf die aktuellen behördlichen Regularien darf der Münchner Tierpark Hellabrunn ab Mittwoch, den 07.April 2021 bis auf Weiteres wieder für Besucher öffnen.

Alle Informationen zum Ticketing, den betrieblichen Einschränkungen sowie den Sicherheits-und Hygieneregeln im Tierpark finden sich auf: www.hellabrunn.de/corona .

Tierpark Hellabrunn/fb

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stillstand am Rewe-Park: Gerüchte über Finanzierungsprobleme – das sagt der Investor
Stillstand am Rewe-Park: Gerüchte über Finanzierungsprobleme – das sagt der Investor
Neues Quartier Obersendling: Aktuelle Pläne liegen jetzt öffentlich aus
Neues Quartier Obersendling: Aktuelle Pläne liegen jetzt öffentlich aus
Pfade im Garatshausener Wäldchen gesperrt, weil Bürger die Regeln im Biotop nicht befolgen
Pfade im Garatshausener Wäldchen gesperrt, weil Bürger die Regeln im Biotop nicht befolgen

Kommentare