Petition an Stadtrat

Ärger über Dauerparker in München - Petition gegen abgestellte Hänger & Co. gestellt

Vor allem die Dauerparker belasten die Parkplatzsituation in Solln.
+
Vor allem die Dauerparker belasten die Parkplatzsituation in Solln.
  • Sophia Oberhuber
    vonSophia Oberhuber
    schließen

Über die Parkplatz-Situation in Solln beklagen sich immer wieder Anwohner. Besonders problematisch seien die Dauerparker. Nicole Mangold hat nun eine Petition gestartet.

Solln - Wohnmobile im Winterquartier, zwischengelagerte Anhänger und Boote, die auf ihren Einsatz in den Sommermonaten warten: immer wieder klagen Anwohner des 19. Bezirkes beim Lokalgremium über Dauerparker.

In einem Viertel, in dem mit ständig wachsender Bewohnerzahl auch der Parkdruck ein Dauerproblem ist. Nicole Mangold aus Solln möchte sich nun wehren. Sie hat eine Petition an den Stadtrat gestellt.

„Es geht mir vor allem darum, dass den Verantwortlichen im Rathaus bewusst gemacht wird, dass dies ein Punkt ist, der nach Lösungen schreit“, so Mangold.

Wenn die Stadt immer weiter wachse und verdichtet werde, seien neue Verkehrskonzepte gefragt. „Mir ist es lieber, die Anwohner können ihre Lastenräder auf den Straßen parken, als Anhänger, die monatelang dringend benötigten Parkraum blockieren“, führt die Sollnerin weiter aus.

Nicole Mangold aus Solln möchte sich wehren und eine Petition an den Stadtrat gestellt.

In ihrer Online-Petition, die bis Redaktionsschluss am Donnerstagnachmittag knapp 500 Personen unterzeichnet haben, fordert Mangold mehr Parkverbote für Anhänger auf öffentlichen Flächen im gesamten Stadtgebiet und ein höheres Bußgeld für entsprechende Parkverstöße.

soph

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare