1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Süd

Katholischer Geistlicher lief beim CSD in München mit 

Erstellt:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

Priester Wolfgang Rothe ist beim Christopher Street Day (CSD) in München mitgelaufen.
Priester Wolfgang Rothe ist beim Christopher Street Day (CSD) in München mitgelaufen. © Karl-Josef Hildenbrand

Priester Wolfgang Rothe wollte ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen. Insgesamt 25.000 Teilnehmer beim Umzug des Christopher Street Day (CSD)

München - Beim Christopher Street Day (CSD) in München am Samstag ist auch ein katholischer Geistlicher im Priestergewand mitgelaufen. Der Münchner Wolfgang Rothe wollte damit ein Zeichen setzen und sich gegen die Diskriminierung der queeren Gemeinde vonseiten seiner Kirche aussprechen, wie unter anderem der Bayerische Rundfunk (BR)
berichtete. Der Perlacher Priester engagiert sich schon länger gegen die Ausgrenzung von Homosexuellen und wird dafür auch angefeindet.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Insgesamt nahmen laut Polizei am Samtag 25.000 Personen an dem Versammlungszug des CSD teil, der aus mehreren Fahrzeugen und vielen Personengruppen bestand. Er begann am Mariahilfplatz, zog über die Reichenbachbrücke zum Gärtnerplatz und bewegte sich dann über die Müllerstraße und den Viktualienmarkt in Richtung des Marienplatzes. Dazu gab es ein Straßenfest am Marienplatz und weiteren Teile der Fußgängerzone, das bis in die späten Abendstunden andauerte.

Das Motto lautet „Less me, more we“. Der CSD soll an die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Intersexuellen und queeren Menschen erinnern.
Das Motto lautet „Less me, more we“. Der CSD soll an die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Intersexuellen und queeren Menschen erinnern. © Karl-Josef Hildenbrand, dpa

In Grünwald ertappten Anwohner einen Einbrecher sogar in ihrer Wohnung.

Insgesamt über 350.000 Personen nahmen an den Aktivitäten des CSD teil, der störungsfrei und friedlich verlief. Die Münchner Polizei war mit mehr als 200 Beamten im Einsatz. Am heutigen Sonntag gibt es erneut ein Straßenfest.

Auch interessant

Kommentare