Spektakulärer Unfall in München

Garmischer Straße: Auto überschlägt sich mehrfach - Verursacher fährt einfach weiter

+

Ein Totalschaden, drei beschädigte Bäume, zahlreiche Überschläge - und ein flüchtender Unfallverursacher. Zeugenaufruf zum spektakulären Unfall auf der Garmischer Straße

München - Der eine überschlägt sich mit seinem Auto mehrfach, der andere sucht einfach das Weite. So geschehen am späten Sonntagabend auf der Garmischer Straße. 

Gegen 22:50 Uhr fuhr ein 27-Jähriger aus München mit seinem VW auf der Garmischer Straße stadtauswärts. Auf dem Fahrstreifen neben ihm fuhr ein blauer VW in die gleiche Richtung. Auf Höhe des Anwesens Garmischer Straße 138 wechselte der blaue Pkw unmittelbar nach rechts auf den Fahrstreifen, auf dem sich der 27-Jährige befand. 

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste dieser sein Fahrzeug stark ab und lenkte es nach rechts. Er streifte einen Baum neben der Fahrbahn, fuhr weiter auf dem Grünstreifen und kollidierte schließlich mit zwei weiteren Bäumen. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug mehrfach. 

Der 27-Jährige wurde leicht verletzt und konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. 

Der Unfallverursacher flüchtete nach dem Unfall in unbekannte Richtung. Der Pkw des 27-Jährigen wurde total beschädigt. Dazu wurden noch drei Bäume erheblich beschädigt. Während der Unfallaufnahme kam es im Bereich der Unfallstelle zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Nach den bisherigen Erkenntnissen soll der flüchtige blaue VW ein Kennzeichen mit Münchner Nummer haben. 

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Polizei/lit

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare