Zweifacher Nachwuchs bei den Alpensteinböcken im Tierpark Hellabrunn

Zweifacher Nachwuchs bei den Alpensteinböcken im Tierpark Hellabrunn

Zweifacher Nachwuchs bei den Alpensteinböcken im Tierpark Hellabrunn
Update: Das Bootsfahrverbot auf der Isar ist aufgehoben

Update: Das Bootsfahrverbot auf der Isar ist aufgehoben

Update: Das Bootsfahrverbot auf der Isar ist aufgehoben

Autofreier Isar-Boulevard

Heute: Spontane Demo vor dem Reichenbachkiosk

+
Gibt es bald mehr Platz für Sonnenhungrige und Spaziergänger rund um die Isar?

München – Freibier zum Spatenstich: Heute kommt es für Kurzentschlossene zu einer spontanen Demo für den autofreien Isar-Boulevard – auch Dieter Reiter wird anwesend sein

Heute wird Geschichte geschrieben: 50 Jahre nachdem 5 junge Aktvist*innen vom Münchner (Bau-)Forum e.V. den Stadtentwicklungsplan "autogerechte Stadt" von 1963 mit einer Presseaktion 1969 stoppten, versammeln sich heute fünf Generationen von Umwelt- und Stadtplanungsaktivisten (von 1-91 Jahre alt), um an historischem Ort an der Isarparallele die "Verkehrswende" in München einzuleiten und den "autofreien Isarboulevard" durchzusetzen.

Heute findet die Spontandemo für bis zu 4,5 Kilometer "autofreien Isarboulevard" im "innerstädtischen Isarraum" statt. Organisatoren der Demonstration sind unter anderem Benjamin David und Wolfgang Czisch, Leiter des Arbeitskreises Isar.

Symbolischer Spatenstich für den "temporären und dauerhaften Isarboulevard" und die "Autofreie Isar": 

Zeit: Dienstag, 26.3.2019, 11.00 - 13.00 Uhr

Ort : Auf der Fahrbahn stadtauswärts vor dem Reichenbachkiosk (im Hintergrund St. Max, der Isarboulevard und die Isar). Diese wird für die Dauer der Demo gesperrt sein.

Münchner Forum e.V./se

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweifacher Nachwuchs bei den Alpensteinböcken im Tierpark Hellabrunn
Zweifacher Nachwuchs bei den Alpensteinböcken im Tierpark Hellabrunn
Update: Das Bootsfahrverbot auf der Isar ist aufgehoben
Update: Das Bootsfahrverbot auf der Isar ist aufgehoben
Sendlinger Wald: Stadträte fordern Fuß- und Radweg statt Straße
Sendlinger Wald: Stadträte fordern Fuß- und Radweg statt Straße

Kommentare