„Wie viele Brote habt ihr?“

Gibt es ein Land, das in der Länge von Neapel bis Helsinki reicht, aber in der Breite nur von München bis Freiburg? Ja, das ist Chile, ganze 4300 Kilometer lang, aber nur rund 250 Kilometer breit. Von der heißen Alcama-Wüste im Norden über grüne Täler, Urwälder und Seeregionen in der Mitte bis zur eisigen Antarktis im Süden.

Aus diesem Land der Kontraste kommen die Frauen, die die Gottesdienstordnung für den diesjährigen Weltgebetstag ausgearbeitet haben, der wie jedes Jahr auch heuer am ersten Freitag im März rund um den Globus mit einem Gottesdienst gefeiert wird. „Wie viele Brote habt ihr?“, so heißt das Thema des Gottesdienstes. Ein ökumenisches Team bestehend aus Frauen von St. Michael und der Offenbarungskirche hat sich mit dem Land und dem Thema vertraut gemacht und den Gottesdienst für Berg am Laim vorbereitet. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es im Gemeindesaal der Offenbarungskirche noch mehr Informationen (mit Dias) über das Land Chile und kleine Kostproben aus seiner Küche. Der Gottesdienst wird am Freitag, 4. März, um 17 Uhr in der Offenbarungskirche an der Schildensteinstraße 17 gefeiert.

Auch interessant:

Meistgelesen

Mit der Trambahn nach Ramersdorf und Perlach
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Mit der Trambahn nach Ramersdorf und Perlach
Mit der Trambahn nach Ramersdorf und Perlach
Klinikum verordnet sich Sparkurs
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Klinikum verordnet sich Sparkurs
Klinikum verordnet sich Sparkurs
Kein Kaufland in Unterbiberg
Kein Kaufland in Unterbiberg
Durch Alt- und durch Neuperlach
Durch Alt- und durch Neuperlach

Kommentare