Warmes Essen und Sicherheit für Senioren

In München leben heute mehr als 11.000 ältere Menschen an der Armutsgrenze und bekommen Grundsicherung. Foto: Malteser

Bei den Maltesern treffen immer mehr Anträge auf eine Sozialpatenschaft ein, mit der die Altersarmut hilfsbedürftiger und finanziell schwach gestellter Senioren gelindert wird.

„Aktuell haben wir 15 Neuzugänge, die darauf warten, dass wir ihnen kostenlos täglich warmes Essen und ein Hausnotrufgerät zusichern“, sagt Kornelia Imrich, die bei den Maltesern für die Bearbeitung und Prüfung der Anträge zuständig ist. Weitere 14 Anträge durchlaufen derzeit die Prüfungsphase. „Und 17 Frauen und Männer, die bereits Essen von uns beziehen, warten auf die Verlängerung der immer für ein Jahr zugesagten Sozialpatenschaft“, sagt Imrich. „Wir brauchen ganz dringend neue Spendengelder“ Jetzt ist der Spendentopf für die Sozialpatenschaft fast leer. Daher wendet sich der Bezirksgeschäftsführer Martin Lanzinger erneut mit einem dringenden Aufruf an die Öffentlichkeit. „Wir Malteser verstehen uns als Anwalt der Schwachen und Bedürftigen unserer Gesellschaft. Als Christ appelliere ich an Ihre Mitmenschlichkeit und Barmherzigkeit. Wir brauchen ganz dringend neue Spendengelder – sonst müssen viele alte Menschen wieder Hunger leiden“, so Lanzinger. An der Armutsgrenze In München leben heute mehr als 11.000 ältere Menschen an der Armutsgrenze und bekommen Grundsicherung. Und ihre Zahl wächst. Immer mehr Menschen werden in Zukunft auf staatliche Unterstützung angewiesen sein. Experten rechnen für das Stadtgebiet München im Jahr 2020 mit 24.000 älteren Bürgern, die Grundsicherung im Alter beziehen werden. Mit den Malteser Sozialpatenschaften konnte bayernweit bereits mehr als 160 Menschen geholfen werden. Helfen ist ganz einfach: Wer eine Sozialpatenschaft übernehmen möchte, kann einen beliebigen Betrag unter dem Stichwort „Sozialpatenschaft, Liefergebiet „gewünschter Ort“ spenden (Malteser Hilfsdienst e.V., Kontonummer: 120 120 120, BLZ 700 205 00, Bank für Sozialwirtschaft München). Die Spenden werden für Bedürftige im gleichen Landkreis verwendet. Nach einer strengen Prüfung der Voraussetzungen gewähren die Verantwortlichen der Malteser die Hilfe jeweils für ein Jahr. Weitere Informationen Weitere Informationen für Spender oder für Interessenten, die eine Sozialpatenschaft beantragen möchten, gibt es bei der Bezirksgeschäftsstelle des Malteser Hilfsdienstes, Bahnhofstr. 2a, Tel.: 858 08 00, Mail: malteser.graefelfing@malteser.org. oder bei jeder anderen Malteser Dienststelle und im Internet unter www.sozialpatenschaften.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

Drei Personen bei Verkehrsunfall in Ramersdorf verletzt 
Drei Personen bei Verkehrsunfall in Ramersdorf verletzt 
Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Der Jugendtreff im Kinderzimmer mit dem Kreisjugendring München und Landkreis 
Der Jugendtreff im Kinderzimmer mit dem Kreisjugendring München und Landkreis 
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach

Kommentare