Volles Haus zum Trainingsauftakt

Die Bezirksmeisterschaft (Oberbayern) im Ringen verspricht spannende Kämpfe. Zuschauer sind zu den von der Ringerabteilung des ESV München-Ost veranstalteten Titelkämpfen, die von 9 bis 18 Uhr in der ESV-Halle, Baumkirchner Straße 57, stattfinden, herzlich willkommen. Foto: HALLO-Archiv/Charly D

Zum ersten Training 2011 der ESV München-Ost-Ringer fanden sich über 30 Kinder im Alter zwischen 5 und 15 Jahren ein.

Einen so stark besuchten Jahresauftakt hatte der Verein noch nie, wie die Trainer berichteten. Mit fünf Übungsleitern hatte man aber ausreichend Fachpersonal auf der Matte. Auch beim Männertraining war man mit 15 Ringern sehr gut besetzt. Diesen Trend möchte der ESV gerne fortsetzen und lädt alle Interessierten ein, beim Ringen mitzumachen. Jeder, egal ob groß oder klein, leicht oder schwer, Mädchen oder Junge, Mann oder Frau, ist gern gesehen. Ein Probetraining ist jederzeit möglich. Trainingszeiten sind Dienstag ab 17.15 Uhr und Freitag ab 18.30 Uhr. Anfahrt und weitere Informationen können Interessierte unter www.ringenmuenchenost.de oder unter Tel. 0171/954 68 81 in Erfahrung bringen. Wer sich gerne mal einen Wettkampf anschauen möchte, ist am Samstag, 15. Januar, zu der von der Ringerabteilung des ESV München-Ost veranstalteten Bezirksmeisterschaft (Oberbayern) recht herzlich eingeladen. Um die begehrten Medaillen wird von 9 bis 18 Uhr in der ESV-Halle, Baumkirchner Straße 57, gerungen. Weitere Infos gibt es unter Telefon 431 06 54.

Auch interessant:

Meistgelesen

KJR Freizeitstätten bieten Programm für Kinder
KJR Freizeitstätten bieten Programm für Kinder
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten

Kommentare