Polizei sucht Täter

Versuchter Wohnungseinbruch in Neuperlach

+
An der Kurt-Eisner-Straße ereignete sich gestern ein versuchter Wohnungseinbruch. (Symbolbild)

Am Mittwoch, 18. September, bemerkte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses gegen 11.20 Uhr an der Kurt-Eisner-Straße eine männliche Person, die sich im sechsten Obergeschoss des Anwesens aufhielt. Dies kam ihm verdächtig vor. Im Erdgeschoss sprach er den Hausmeister auf diesen Mann an. Noch während sich die beiden unterhielten, ging der Unbekannte an ihnen vorbei. Der Hausmeister sprach diesen nun an, aber der Verdächtige reagierte nicht und verließ schnellen Schrittes die Wohnanlage.

Die Polizei wurde verständigt, die im sechsten Obergeschoss des Hauses letztendlich an einer Wohnungstür frische Aufbruchspuren feststellen konnte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, zirka 40 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlank, zirka 80 kg, dunkle Haare, osteuropäischer Erscheinungstyp, kein Bart und keine Brille; bekleidet mit dunkler Hose (Jeans), dunklem Baseball-Cap mit kleinem weiß/beigen Aufdruck und dunklen Schuhen; er führte einen dunkelfarbenen Rucksack mit sich.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, unter Telefon 2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Georg-Brauchle-Haus Neuperlach: Was in 50 Jahren erreicht wurde
Georg-Brauchle-Haus Neuperlach: Was in 50 Jahren erreicht wurde
S-Bahn-Stammstrecke am Wochenende gesperrt
S-Bahn-Stammstrecke am Wochenende gesperrt
Mangelnde Verkehrssicherheit an der Weidener-/Unterhachinger Straße in Perlach 
Mangelnde Verkehrssicherheit an der Weidener-/Unterhachinger Straße in Perlach 
Baustelle an der Balanstraße in Ramersdorf
Baustelle an der Balanstraße in Ramersdorf

Kommentare