Taekwondo, Tennis und Tanzen

25 Jahre Mitgliedschaft beim SVN – vor allem die Gymnastikabteilung durfte sich freuen. Foto: privat

Der 1. SVN-Vorsitzende Norbert Kreitl lud kürzlich zum Neujahrsempfang. Auf dem Programm standen der Rückblick ins Jahr 2010, der Ausblick auf das Jahr 2011 und natürlich Ehrungen.

Das Kursangebot vom Sportverein Neuperlach wurde vergangenes Jahr um die neue Sparte Taekwondo erweitert. Das gilt auch für das Sportcenter, hier werden mittlerweile 43 Kurse angeboten. Besonders erfolgreich ist nach wie vor das Sportangebot für Kinder: die Kindersportschule (KiSS), die Anfang des Schuljahres 2007/ 2008 eröffnet wurde, leitet in Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten und im Sportcenter jetzt 19 Kurse. Dabei geht „KiSS“ von einem ganzheitlichen Bildungsverständnis aus und bietet ein sportübergreifendes Bewegungsangebot für Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren an. Im Sommer fanden zudem drei Feriencamps in den Pfingst- und Sommerferien mit Ganztagesbetreuung und Mittagessen statt. 150 Kinder nahmen daran teil. Neue Sparten 2011 Auch für 2011 sind neue Sparten geplant. Tanzsport mit Kursen für lateinamerikanische und Standardtänze wird eingeführt. Außerdem finden Gespräche für die Aufstellung der Sparte Eisschnelllauf und Inlineskaten statt. Ehrungen Insgesamt 39 SVN-ler wurden für langjährige Mitgliedschaft (25 und 35 Jahre) geehrt. Außerdem wurden sportliche Erfolge ausgezeichnet. Herauszuheben wäre hier die Herrenmannschaft Tennis 50+, die den Titel Meister 2010 errang und den Aufstieg von der Landesliga in die Bayernliga schaffte. Galina Gostrer

Auch interessant:

Meistgelesen

Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Wohnungen am Karl-Marx-Ring in Neuperlach werden saniert
Wohnungen am Karl-Marx-Ring in Neuperlach werden saniert
Übergang über die Thomas-Dehler-Straße am Pep in Neuperlach soll sicherer werden
Übergang über die Thomas-Dehler-Straße am Pep in Neuperlach soll sicherer werden
Berg am Laimer Bezirksausschuss fordert Denkmalschutz und Sanierung des Kreuzweges
Berg am Laimer Bezirksausschuss fordert Denkmalschutz und Sanierung des Kreuzweges

Kommentare