Spielen, sporteln und Spaß haben

Am kommenden Samstag, 23. Juni, steigt ab 14 Uhr wieder das beliebte Kinderfest des Bezirksausschusses Berg am Laim auf dem Festplatz an der St.-Veit-Straße. Für alle kleinen und großen Besucher stehen wieder viele Angebote zum Spielen, Sporteln, Spaß haben und Genießen bereit.

So werden die stets gut angenommenen Attraktionen wie Hüpfburg, Eisenbahn und Kinderkarussell den ganzen Nachmittag im Einsatz sein. Die Berg am Laimer Sportvereine ESV München-Ost und FC Phönix werden Sportliches wie Ringen, Judo und Fußball präsentieren. Kasperltheater Daneben stehen auch ein Kasperltheater und der beliebte „Fischteich“ des Bürgerkreises Berg am Laim auf dem Programm. Außerdem wird der Kaninchenzüchterverein nicht nur die Kinder mit seinem beliebten Streichelzoo begeistern. Sumo-Ringen Der Zeugnerhof Berg am Laim lädt zum Töpfern sowie zum Sumo-Ringen mittels spezieller aufblasbarer Anzüge ein. Speisen und Getränke stehen für alle Besucher zur Verfügung. Johannifeuer Zu einem sehr unterhaltsamen Nachmittag tragen neben den bereits genannten Vereinen und Institutionen auch der Maikäfertreff sowie der Maibaumverein bei, der im Anschluss an das Kinderfest in den Abendstunden sein traditionelles Johannifeuer entzünden wird. Hoffen auf Petrus Alt und Jung sind recht herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Als klassische Freiluftveranstaltung muss diese bei schlechtem Wetter aber leider entfallen – Hoffen auf Petrus ist also angesagt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Drei Personen bei Verkehrsunfall in Ramersdorf verletzt 
Drei Personen bei Verkehrsunfall in Ramersdorf verletzt 
Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Der Jugendtreff im Kinderzimmer mit dem Kreisjugendring München und Landkreis 
Der Jugendtreff im Kinderzimmer mit dem Kreisjugendring München und Landkreis 
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach

Kommentare