Soziale Not vor der Haustür lindern

20.650 Euro – diese beeindruckende Summe aus seinen Flohmarkt-Erlösen konnte der Bürgerkreis Neuperlach an soziale Einrichtungen und Bedürftigte spenden.

Die Flohmärkte des Vereins, die an den ersten drei Samstagen auf dem Parkplatz der Deutschen Rentenanstalt und an drei Sonntagen auf dem Hanns-Seidel-Platz stattfinden, haben einen tollen Zulauf an Ausstellern und Besuchern. So ist es dem Bürgerkreis wieder einmal möglich gewesen, ein so tolles Ergebnis mit all seinen Spenden zu erzielen. An dieser Stelle möchten sich die Vereinsverantwortlichen auch bei der Deutschen Rentenanstalt und der Stadt München, Kommunalreferat Liegenschaftsamt, bedanken, dass die beiden Plätze wieder zur Verfügung gestellt wurden. Die Spenden gingen an folgende Organisationen: Lebensbrücke Jugendfarm Ramersdorf für Mittagessen Kinder, Kulturkreis Ramersdorf für Karl-Preis-Platz, Poliomyelitis, Deutsche Multiple-Sklerose für Malgruppe München-Ost, Kinder-Treff-Punkt zur Verwendung für Sport und Bewegung, Freikirche für Pfadfinder-Jurte, Leon Gym Neuperlach Fahrtzuschuss für Thai- und Kickboxen, Hospiz-Verein, Klinik Clowns, AWO-Zuschuss zur Feier „Weihnachten für Einsame“, Stadt München „Patenprojekt“, Förderverein für Migration, Junge Arbeit Förderverein, Einspruch e.V. für Rechtsberatung, Caritas Senioren-Nachmittag, Nikolausfeier im Kinder-Treff-Punkt für 40 Kinder, Plätzchen-Backstube im Kinder-Treff-Punkt, und die vom Bürgerkreis selbst ausgerichtete Weihnachtsfeier für 100 sozial-schwache Bürger mit ihren Kindern einschließlich Besuch des Nikolaus. Ein besonderes Anliegen ist dem Verein immer die Weihnachtsfeier für Bedürftige, die der Bürgerkreis selbst ausrichtet. Sie wurde wieder in der Discount-Gaststätte abgehalten. Dieses Jahr konnten die meisten Personen aus dem Patenprojekt der Stadt München und dem Förderverein für Migration, dem Frauentreff Neuperlach, der AWO Senioren-Gruppe sowie dem Weißen Raben, jeweils mit ihren Kindern, eingeladen werden. Es waren insgesamt 100 Personen, davon 40 Kinder. Für die Kinder kam der Nikolaus und übergab jedem Kind ein Säckchen mit Süßigkeiten und jeweils ein Kuscheltier. Der Start des beliebten Flohmarkts 2011 ist übrigens am 5. Februar.

Auch interessant:

Meistgelesen

KJR Freizeitstätten bieten Programm für Kinder
KJR Freizeitstätten bieten Programm für Kinder
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten

Kommentare