„Romeo und Julia auf dem Dorfe“

Premiere im FestSpielHaus Neuperlach

Die Premiere der FestSpielHaus-Produktion „Romeo und Julia auf dem Dorfe“ ist am Freitag, 14. November. Das FestSpielHaus verlegt die schönste Liebesgeschichte aller Zeiten ins einfache Volk. Sali und Vrenchen, Sohn und Tochter zweier bis aufs Blut verfeindeter Bauernfamilien, verlieben sich so richtig und ohne Rücksicht auf Verluste. Haben sie eine Chance? Hilft es, wenn sie durchbrennen und beim fahrenden Volk unterschlüpfen? Oder wird sich am Ende die düstere Prophezeiung des schwarzen Geigers erfüllen? Wie immer die Geschichte ausgeht: Bis dahin wird gelacht und geweint, gekämpft, gelitten, gesungen, gefiedelt, gekeift, gebissen, gejauchzt und gejubelt, was das Zeug hält. Zu sehen ist das Liebesdrama nach Gottfried Keller außer der Premiere noch am Freitag, 21. November, und am Freitag, 28. November. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr im FestSpielHaus Neuperlach, Quiddestraße 17, Telefon 67 20 20. Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Auch interessant:

Meistgelesen

Naturschützer erklärt Phänomen im Truderinger Wald in Waldperlach
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Naturschützer erklärt Phänomen im Truderinger Wald in Waldperlach
Naturschützer erklärt Phänomen im Truderinger Wald in Waldperlach
Fernwärmenetz soll deutlich ausgebaut werden
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Fernwärmenetz soll deutlich ausgebaut werden
Fernwärmenetz soll deutlich ausgebaut werden
Bleibende Zeichen für die Maikäfersiedlung
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Bleibende Zeichen für die Maikäfersiedlung
Bleibende Zeichen für die Maikäfersiedlung
Herbst- und Erntedankfest
Herbst- und Erntedankfest

Kommentare