Raus aus dem Sessel

Die Südpolstation bietet wieder ein vielseitiges Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche.

So den PC Pool der Südpolstation. Er bietet einen guten Einstieg in die Acryl-Malerei oder Speckstein-Schmuck-Werk-statt für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. In kleinen Gruppen (maximal zehn Teilnehmer – mindestens ab vier Anmeldungen) entstehen in zwei Tagen zu je drei Stunden kreativ und intensiv unter Anleitung und Unterstützung eigenständig kleine, besondere Kunstwerke. Einzige Voraussetzung: Gute Laune und nur bei rechtzeitiger Anmeldung unter Telefon 46 08 86 04 oder team@pcpool.net. Am Faschingsdienstag, 8. März, und am Aschermittwoch, 9. März, wird von 9.30 bis 13 Uhr mit Speckstein in der Speckstein-Schmuck-Werkstatt gearbeitet. Die besonderen Eigenschaften des Specksteins erlauben eine gute und leichte Bearbeitung für kleine Skulpturen, Ohrenanhänger, Schmuckstücke und Briefbeschwerer. Es lassen sich auch spiegelverkehrt Reliefe schnitzen (z.B. Herz, Schwert, Schlange …), um sie später mit Zinn auszugießen. Der Unkostenbeitrag beträgt 28 Euro inklusive Materialkosten. Am Donnerstag, 10. März, und am Freitag, 11. März, können Interessierte von 9.30 bis 13 Uhr mit Acrylfarben direkt auf Leinwand malen. Die Acryl-Malerei gestattet beim Malvorgang eine Vielzahl von „Manipulationsmöglichkeiten“ der Farben. Der Unkostenbeitrag beträgt 28 Euro inklusive Materialkosten. Für beide Werkstätten gilt auch: Brotzeit & Arbeitskleidung sollten bitte selbst mitgebracht werden und die vorherige, rechtzeitige Anmeldung.

Auch interessant:

Meistgelesen

Bebauungsplan an Truderinger Straße in Berg am Laim gebilligt
Bebauungsplan an Truderinger Straße in Berg am Laim gebilligt
Pilotversuch zu Park-and-Bike an Park-and-Ride Anlage Michaelibad
Pilotversuch zu Park-and-Bike an Park-and-Ride Anlage Michaelibad
Nutzerbedarf für Ramersdorfer Bürgerhaus gefordert
Nutzerbedarf für Ramersdorfer Bürgerhaus gefordert
U-Bahn-Betriebshof-Pläne für Neuperlach liegen aus
U-Bahn-Betriebshof-Pläne für Neuperlach liegen aus

Kommentare