Raus aus dem Anzug – rein ins soziale Projekt

„Social Day“ mit den Maltesern

Rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus neun Unternehmen stellen beim Malteser Social Day am 21. September in München ihre Tatkraft in den Dienst der guten Sache. 

Die Mitarbeiter von ARVAL Deutschland, BNP Paribas, Thomson Reuters, Commerzbank, Credit Suisse, dwp Bank, Hauk & Aufhäuser, Sparda Bank und Hotel und Events begleiten kranke oder alte Menschen auf Ausflügen, nehmen Sanierungs- und Renovierungsarbeiten vor oder streichen Klassenzimmer. 

„Wir freuen uns, dass die Bereitschaft bei den Unternehmen da ist, ihre Mitarbeiter freizustellen, damit sie sich sozial engagieren“, sagt Claudia Hämmerling, Projektleiterin Social Day bei den Maltesern in der Erzdiözese München und Freising. Denn die Hilfe wird dringend gebraucht. Die Klassenzimmer haben seit Jahren keinen neuen Anstrich erlebt, außerdem ist die Fürsorge herzlich willkommen: Für an Multiple Sklerose erkrankte Menschen ist ein Ausflug ins Sealife und auf den Münchner Fernsehturm eine besondere Abwechslung. Andere Socialday-Teams ermöglichen bedürftigen und gehbehinderten alten Menschen, die ihr Zuhause ohne fremde Hilfe kaum verlassen können, einen Ausflug zum Starnberger See.

„Wichtig ist uns, dass sich die Arbeitswelt und die soziale Welt begegnen. Alle Rückmeldungen aus den vergangenen Jahren belegen, wie die Mitarbeiter, die Kinder und älteren Menschen vom Miteinander während des Social Days zehren“, sagt Hämmerling. Nicht umsonst nehme die Zahl der teilnehmenden Mitarbeiter und Einrichtungen Jahr für Jahr zu. Deutschlandweit engagieren sich beim Malteser Social Day dieses Jahr 1.300 Mitarbeiter in 20 Städten.

Auch interessant:

Meistgelesen

Beim Fangen-Spielen fängt man einen, das wäre kein Meter
Beim Fangen-Spielen fängt man einen, das wäre kein Meter
Wahlergebnisse in Berg am Laim und Ramersdorf-Perlach – Grüne erstarken, CSU und SPD verlieren Stimmen
Wahlergebnisse in Berg am Laim und Ramersdorf-Perlach – Grüne erstarken, CSU und SPD verlieren Stimmen

Kommentare