Rugbyturnier

Hart, aber fair

+
Rugby-Spieler aus ganz Europa kämpfen am kommenden Samstag um den Sieg beim „Oktoberfest Sevens“.

Hart, schnell, fair. Am kommenden Samstag, 26. September, findet das internationale Rugbyturnier „Oktoberfest Sevens“ des München Rugby Football Clubs (MRFC) statt. Insgesamt 32 Frauen- und Männermannschaften – unter anderem aus England, Frankreich, Italien, Polen, Ungarn und Kanada – treten auf der städtischen Bezirkssportanlage Ramersdorf an der Görzer Straße 55 gegeneinander an.

Auch in diesem Jahr bietet das „Oktoberfest Sevens“ des München Rugby Football Clubs (MRFC) wieder ein international besetztes Starterfeld – mit Mannschaften unter anderem aus England, Frankreich, Italien, Polen, Ungarn, Kanada und natürlich auch Deutschland. Dabei treten fast 400 Aktive in acht Gruppen gegen einander an.

Auf vier Rugbyfeldern finden am Samstag über 70 Spiele statt. „In Deutschland hat man nicht oft die Gelegenheit internationale Rugbymannschaften live zu sehen“, freut sich Götz Köthe, der Organisator des Turniers, über den Andrang der ausländischen Mannschaften, die teilweise schon seit 20 Jahren an dem Turnier teilnehmen. Ausgetragen wird das Rugbyturnier „Oktoberfest Sevens“ auf der städtischen Bezirkssportanlage Ramersdorf an der Görzer Straße 55. Die insgesamt acht Damen- und 24 Herrenmannschaften beginnen um 9 Uhr mit den Vorrunden-Spielen, ab zirka 13.30 Uhr finden die Ausscheidungsspiele in der Pokalrunde der Damen und Herren sowie in der Trostrunde der Herren statt. Die Finalspiele werden gegen 17 Uhr ausgetragen.

Gespielt wird die populäre „7er-Variante“, die dem Turnier seinen Namen gab und in der sieben Spieler pro Mannschaft sieben Minuten pro Halbzeit spielen. „Durch die geringe Spieldauer und das große Spielfeld (maximal 100 Meter auf 70 Meter) sind die Spiele sehr schnell, offen und intensiv“, erklärt Organisator Köthe den Reiz des Turniers für die Zuschauer. „Zudem haben wir beim ‚Oktoberfest Sevens‘ ein hohes Spielniveau. Neben Freizeitmannschaften aus typischen Rugby-Nationen wie England und Frankreich sind auch professionelle Teams wie beispielsweise die polnische Nationalmannschaft am Start, die dieses Jahr ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen will“.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach

Kommentare