Radeln unterm Doppeladler

Im Maikäfertreff an der Bad-Schachener-Straße 96 berichtet und zeigt Radltourexperte Erik Doffek am Montag, 24. Januar, um 19.30 Uhr herrliche Bilder über den Donauradweg von Wien nach Budapest.

Die meisten Reiseradler kennen den Klassiker Passau – Wien. Von der Donauquelle nach Passau wird die Zahl schon deutlich geringer. Und Wien – Budapest ist gerade „im Kommen“, wie Reiseveranstalter optimistisch versichern. Der dritte Abschnitt der Donauroute verbindet die ehemaligen Metropolen der k. und k. Monarchie und hält auch sonst positive Überraschungen bereit. Auenlandschaften wie man sie in Europa kaum findet, stille Dörfer in denen die Zeit stehengeblieben ist, Stadtzentren ohne moderne Entgleisungen und freundliche, hilfsbereite Menschen. Die Weite der ungarischen Tiefebene lässt „Pusztafeeling“ aufkommen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kulturzentrum für Berg am Laim beschlossen
Kulturzentrum für Berg am Laim beschlossen
Erstmal keine Besserung in Sicht – Rückmeldung zur Situation am U-Bahnhof Michaelibad
Erstmal keine Besserung in Sicht – Rückmeldung zur Situation am U-Bahnhof Michaelibad
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach

Kommentare