Ottfried Fischer beim Kulturkreis Ramersdorf-Perlach

Ottfried Fischer, der „Bulle von Tölz“, wortgewaltiger Satirejongleur der Kabarettsendung „Otti’s Schlachthof“ und Großmeister des subtextiven Humors, gastiert mit seinem neuesten Kabarettprogramm „Wo meine Sonne scheint“ am Samstag, 7. Februar, Beginn 19.30 Uhr, beim Kulturkreis Ramersdorf-Perlach in der Konzerthalle beim Schulzentrum Perlach-Nord an der Quiddestraße 4.

„Wo meine Sonne scheint  ...“, das ist Kabarett das von Sprachwitz und überraschender Sprachschöpfung lebt, vor Bildung strotzt – raumgreifende Brachialkomik. Die UNO beschließt das „Jahr der Heimat“. Organisiert wird das, nach Maßgabe nationaler Heimatschutzgesetze, von weltweit eingesetzten UNO-Heimatschützern. Einen davon stellt in diesem Bühnenprogramm Ottfried Fischer dar. Der Kabarettbesucher erfährt, wie der rigoros heimatkundige Heimatschützer das Thema anpackt, ganz im Sinne tümelnder Leid-Kultur aus dem tiefen deutschen Süden. Nach einiger Zeit aber scheint ihm die Sonne der Erkenntnis und er erblickt den Unterschied zwischen „wertkonservativ“ und dem Gegenteil, das da schlicht lautet: „blödkonservativ“. Wie bereits in seinen vorherigen Kabarettprogrammen entwickelt Ottfried Fischer eine Bühnenfigur, die in die Abgründe von Gesellschaft und Politik eintaucht. Augenzwinkernd, humorvoll, hintergründig. Ottfried Fischer eben. Nicht die Lösung des Widerspruchs ist Kabarett, sondern seine lustbesetzte Benennung. Und darin ist Ottfried Fischer Meister. Die Konzerthalle ist bequem mit der U-Bahnlinie 8, Haltestelle Quiddestraße, zu erreichen. Eintrittskarten zu 16, 18 und 20 Euro sind im Ticket-Shop des TUI-ReiseCenters im pep Neuperlach, Thomas-Dehler-Straße 12, Tel. 637 10 84, oder beim Reservierungstelefon der Vorverkaufsstelle des Kulturkreises Ramersdorf-Perlach, Telefon 688 20 35, Frau Obernhuber (Anrufbeantworter), erhältlich.

Auch interessant:

Meistgelesen

Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten

Kommentare