Die Menschen verbinden

Neue Pfarrerin in der Lätarekirche Neuperlach

Inga Mrozek ist neue Pfarrerin der Lätarekirche.
+
Inga Mrozek ist neue Pfarrerin der Lätarekirche.

Die evangelische Lätare-Gemeinde freut sich darüber, mit Pfarrerin Inga Mrozek die zweite Pfarrstelle neu zu besetzen. Mrozek wurde nun in der Lätare-Kirche an der Quiddestraße 15 durch Regionalbischof Christian Kopp feierlich ordiniert.

Neuperlach –  Die in Hessen und Schleswig-Holstein aufgewachsene Pfarrerin studierte Theologie in Wuppertal, Heidelberg, Cambridge (England) und Göttingen. Dann zog sie mit ihrem Partner nach Bayern und absolvierte ihr Vikariat in Herrsching am Ammersee.

Nun wurde Inga Mrozek in der Lätare-Kirche Neuperlach an der Quiddestraße 15 im Rahmen eines Festgottesdienstes durch Regionalbischof Christian Kopp feierlich ordiniert, also berufen, gesegnet und gesendet für die öffentliche Verkündigung des Wortes Gottes. Außerdem wurde sie von Dekan Mathis Steinbauer in ihr Amt als Gemeindepfarrerin in Neuperlach eingeführt. Mrozek tritt ihre erste Stelle mit 50 Prozent in der evangelischen Lätaregemeinde Neuperlach und mit weiteren 50 Prozent in der Michaelskirchengemeinde Ottobrunn, Neubiberg, Hohenbrunn an. Als Gemeindepfarrerin und Seelsorgerin teilt sich Inga Mrozek künftig Gottesdienste, Taufen, Konfirmandenarbeit und andere Ereignisse im Kirchenjahr mit ihren Kolleginnen und Kollegen vor Ort. Diese Vielfalt der Gemeinden und Menschen wird die Arbeit von Mrozek prägen. Das passt gut zu ihrer vielfältigen Biografie, die sie mit großer Klarheit und unbeschwerter Gelassenheit auf ihre neuen Aufgaben blicken lässt. Die neue Pfarrerin erhofft sich von ihren beiden Stellen, Menschen miteinander verbinden und zu einer positiven Veränderung von Kirche beitragen zu können.

Mehr über den Münchner Osten gibt es in der Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Kommentare