Ramersdorf-Perlach als Spielstadt

Alternative zu Mini-München in Perlach und Neuperlach

Bürgermeisterwahl in Mini-München: Das Planspiel findet in diesem Jahr in kleinen Stadtviertel-Versionen statt.
+
Bürgermeisterwahl in Mini-München: Das Planspiel findet in diesem Jahr in kleinen Stadtviertel-Versionen statt.

Die Spielstadt Mini-München des Vereins Kultur&Spielraum findet dieses Jahr dezentral statt. Verteilt wurde das Programm auf Stadtteile im Osten, Westen, Norden, Süden und in der Stadtmitte.

Neuperlach –  Die Spielstadt Mini-München (MM) bietet Kindern und Jugendlichen im Sommer ein Programm, mit dem sie die Infrastruktur und das Leben in der bayerischen Landeshauptstadt nachspielen können. Das Planspiel findet gewöhnlich hauptsächlich an einem festen Ort statt. Weil das wegen der Corona-Krise nicht möglich ist, können die kleinen Münchner in einzelnen Stadtteilen das städtische Leben nachbilden.

Im Münchner Osten wird es insgesamt rund 160 Arbeits- und Studienplätze für (angehende) Bürger Mini-Münchens geben. Im Ostpark, beim Theatron und dem Hartplatz, wird der Werkhof Ost mit Werkstätten für die Verarbeitung von Leder, Metall und Peddigrohr Platz finden. Außerdem finden Mini-Münchner dort den MM-Bauhof mit Wohnen und Geschäften, das Architektenbüro sowie die Taxizentrale mit Werkstatt.

In der Mensa des Schulzentrums an der Quiddestraße 4 schlägt dann das Herz der Ramersdorf-Perlach-Version der Spielstadt. Dort finden die Kinder und Jugendlichen die Stadtinformationen mit Stadtteil-Rallyes, den MM-Stadt-Parcours, Stadtteilführungen, die Besucher-Betreuung, das Stadtteil-Bezirksamt mit Einwohnermeldestelle, das Arbeitsamt und Studienplatzvergabe (online/analog), die Bank-Filiale (mit Bargeld), die Funktionsstelle Finanzamt und Stadtteil-Politik und -Verwaltung mit Wahlen, das Bürgerbüro, die Schlichtung, das Gewerbeamt und Heimarbeitsplätze sowie Kommunale Dienste mit Fuß-Shuttle. Außerdem finden die Poststelle, die Müllentsorgung, das Kiosk „Kleines Ferkelchen“ mit MM-Ware, Souvenirs, Lokale Geschäfte und der Markt, Material und Lieferdienste, die verschiedenen Medienformen, die MM-Stempelwerkstatt und das Theater Platz.

Einen dritten Standort für die Teilnehmer des Planspiels ist das Kirchliche Jugendzentrum Perlach an der Paul-Löbe-Straße 13. Dort werden sich noch weitere Werkstätten und ein Bezirksamt befinden.

Wegen den noch geltenden Hygiene-Regelungen „in der echten Welt“ können täglich nur eine begrenzte Anzahl von Kindern am Planspiel teilnehmen. Die Mitspielbändchen erhalten die Kinder und Jugendlichen in der Mensa an der Quiddestraße 4 sowie im Ostpark. Sie werden täglich ab 9.30 Uhr, um 13 und um 16 Uhr verteilt.

Damit es am Einwohnermeldeamt schneller geht, können sich die Teilnehmer vorab unter mini-muenchen.online registrieren. Zur Anmeldung muss dann die zugeteilte Nummer von der Registrierung und die Einverständniserklärung der Eltern mitgrebacht werden. Leider ist auch die vorige Registrierung keine Garantie für einen Platz.

Um Bürger von Mini-München zu werden, müssen beim Einwohnermeldeamt die ausgefüllte Meldekarte und das schriftliche Einverständnis der Eltern vorgelegt werden. Dieses Jahr neu ist die Mini-Münchner-Online Plattform: mini-muenchen.online ist von jugendlichen Mini-Münchnern eigens für diese Spielstadt entwickelt worden. Mit Anmeldung und Erhalt des Mitspielpasses bekommen Teilnehmer einen Benutzernamen und müssen sich eine PIN (Geheimzahl) für ihren Zugang zu mini-muenchen.online ausdenken.

Erstmal Bürger, kann es losgehen: Von 10 bis 11 Uhr werden die Arbeitsplätze direkt bei den Betrieben vergeben, danach vermittelt das Arbeitsamt freie Stellen und Studienplätze.

Die Erwachsenen dürfen sich in diesem Jahr leider nicht in den Betrieben aufhalten. Warte- und Aufenthaltsorte gibt es aber in der Nähe der meisten Spielorte.

Mitmachen bei Mini-München in Ramersdorf-Perlach können Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 15 Jahren. Mehr Informationen gibt es unter www.mini-muenchen.info.

Mehr über Ramersdorf-Perlach gibt es in der Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Meistgelesen

Ein grünes Paket: Bezirksausschuss fordert mehr Natur in Berg am Laim
Ein grünes Paket: Bezirksausschuss fordert mehr Natur in Berg am Laim
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
Mieterverein und Gewofag am runden Tisch zum „Hausmeisterproblem“
Mieterverein und Gewofag am runden Tisch zum „Hausmeisterproblem“
Bezirksausschuss Berg am Laim fragt nach IT-Lösung bei Vermüllung
Bezirksausschuss Berg am Laim fragt nach IT-Lösung bei Vermüllung

Kommentare