E-Learning bei den Johannitern

Rettungskräfte im Fernunterricht: Qualifikation als Rettungssanitäter Pflegehelfer online

+
Damit die Ausbildung von Rettungssanitätern trotz den Beschränkungen wegen der Corona-Krise weitergehen kann, bieten die Johanniter E-Learning an. 

München – Rund 60 Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund qualifizieren sich bei den Johannitern derzeit schrittweise zu Pflegehelfern oder Rettungssanitätern. Derzeit müssen sie das gemeinsame Lernen und Trainieren in der Klasse aufgeben, um ihren Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus zu leisten. Beim Lernen zu Hause werden sie von  Dozenten sowie vom sozialpädagogischen Team der Johanniter begleitet.

„Wir versorgen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer regelmäßig auf dem Postweg mit Arbeitsblättern und Unterrichtsmaterialien,“ erklärt Marc Sascha Migge von den Johannitern. „Diesen analogen Weg der Datenübertragung haben wir gewählt, da viele Lernende privat nicht über die notwendige digitale Infrastruktur für E-Learning verfügen. So besitzen die Meisten weder einen Computer, noch haben sie einen Zugang zu einem stationären Internetanschluss und können nur auf Smartphones mit begrenztem Datenvolumen zurückgreifen. An Videokonferenzen teilzunehmen oder gemeinsam in Online-Klassen zu lernen ist unseren Schülerinnen und Schülern nur bedingt möglich. Wir arbeiten an Lösungsansätzen und sind optimistisch, künftig mehr E-Learning-Maßnahmen umsetzen zu können.“

Bis dahin stehen den Auszubildenden die Fachdozenten gemeinsam mit den Deutschlehrkräften über feste Sprechstundenzeiten telefonisch und per E-Mail zur Seite. Zudem erhalten die angehenden  Rettungssanitäter oder Pflegehilfskräfte auch weiterhin intensive sozialpädagogische Betreuung. Nur eben nicht mehr vor Ort im Bildungs- und Integrationszentrum der Johanniter, sondern telefonisch.

„Wir wollen auf den Erfahrungen mit diesen neuen Unterrichtsformen aufbauen und unseren Fernunterricht erweitern“, berichtet Nancy Kestler aus dem Team der Sozialpädagogen. „Denn dabei gibt es auch viele positive Aspekte, von denen wir langfristig profitieren werden: Allen voran das Etablieren digitaler Unterrichtsformen sowie die Stärkung der Kompetenzen bei der digitalen Kommunikation auf professionellem Niveau. Ganz oben auf der Wunschliste steht natürlich, dass alle Auszubildenden zeitnah Zugang zu den benötigten E-Learning-Maßnahmen erhalten. All diese Maßnahmen lassen uns optimistisch in die Zukunft blicken.“ So sind weitere Kursstarts für 2020 in Planung. Und das sowohl in nicht-stationärer als – sollten es die Umstände zulassen – auch wieder in stationärer Form.

Bis zu 62 Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten und trainierten bei den Johannitern bis zum 16. März gemeinsam in einer Klasse beim ZIEL-Projekt bevor sie nach einer fachlichen Aufklärung über das SARS-CoV-2-Virus, die Lungenerkrankung COVID-19 und Maßnahmen zur Eindämmung von Infektionen in den Fernunterricht wechselten. Die Abkürzung ZIEL steht für Zugänge in das Erwerbsleben und qualifiziert Menschen, die bislang keinen Weg in den deutschen Arbeitsmarkt gefunden haben, für einen Beruf im Gesundheitssektor. Die von den Jobcentern oder der Agentur für Arbeit geförderte Qualifizierung richtet sich vorwiegend an Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Das Angebot, das die Fachausbildung, den Deutschunterricht und eine sozialpädagogische Begleitung miteinander verbindet, ist somit besonders gut für Menschen mit Migrationshintergrund geeignet.

Weiter Informationen zum Projekts ZIEL (www.johanniter.de/ziel) sowie zu den nächsten Ausbildungsreihen zu Rettungssanitätern oder Pflegediensthelfern geben die Johanniter unter der Telefonnummer 089 124139120 oder nach einer E-Mail an bildung-muenchen@johanniter.de.

Mehr über den Münchner Osten und den Landkreis gibt es in der Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Meistgelesen

Neuperlacher Sportverein darf seine Tennisabteilung wieder öffnen:„Hurra, wir spielen wieder!“
Neuperlacher Sportverein darf seine Tennisabteilung wieder öffnen:„Hurra, wir spielen wieder!“
Berg am Laimer ESV München-Ost bietet Kurse auch online an
Berg am Laimer ESV München-Ost bietet Kurse auch online an
Aktion „Raise your voice“ – Was wollen Kinder in der Krise?
Aktion „Raise your voice“ – Was wollen Kinder in der Krise?

Kommentare