Leon Gym Kämpfer holen den K1 World Cup

Das erfolgreiche Neuperlacher Leon Gym Team beim K1 World Cup in Innsbruck. Foto: privat

Die jungen Löwen des Leon Gym aus Neuperlach fanden sich beim K1 World Cup alle auf dem Treppchen wieder: einmal Gold, zweimal Silber, einmal Bronze war am Ende das beeindruckende Ergebnis.

Auch dieses Jahr wurden die jungen Kämpfer aus unserem Viertel zum K-1 World Cup nach Innsbruck eingeladen. Trainer Ramazan Varisli hatte Unterstützung von seiner Frau Lina und seinem Sekundanten Ivica. Für den Club gingen heuer Jess, Ibo, Elias und Fahim gut vorberitet an den Start. Nur Jess hatte schon Erfahrung beim World Cup. Die anderen drei waren dementsprechend aufgeregt. Als erstes kämpfte Elias gegen einen sehr erfahrenen Gegner. Er ließ ihn in der ersten Runde einmal anzählen und schlug ihn in der zweiten Runde KO. Fahim bestritt seinen Halbfinalkampf gegen den mehrfachen albanischen Teilnehmer des World Cups. Er hielt gut mit, verlor aber knapp nach Punkten. Jess hatte wieder eine harte Nuss im Finale. Die finnische Gegnerin arbeitete gut mit. Obwohl Jess mehr Treffer landete, verlor sie ihren Kampf. Es waren alle verwundert über das Urteil. Ibo führte den Kampf bis zur Mitte der zweiten Runde. Doch sein Gegner aus Finnland drehte den Kampf und wurde erster. Der letzte Finalist war Elias. Er hatte im Gegensatz zu seinem Gegner schon einen Kampf und war etwas angeschlagen. Doch trotz allem bezwang er den Moldawier klar mit 3:0-Richterstimmen und wurde World Cup Sieger 2012. Er dominierte den ganzen Kampf. Leon Gym holte so einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze. Wieder einmal konnten die sehr jungen Kämpfer allen zeigen, dass sie auch gegen ältere Gegner siegen können. Alle waren zufrieden und haben dieses Jahr noch große Pläne und einige Titelkämpfe. Auch diesmal wurde diese Reise vom Kirchlichen Jugendzentrum, dem Bürgerkreis Neuperlach, der Fa. Kwon, dem BDKJ, Frau Dr. Mühlbacher-Nickl und dem Herrn Feile vom Bayerischen Rundfunk möglich gemacht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Drei Personen bei Verkehrsunfall in Ramersdorf verletzt 
Drei Personen bei Verkehrsunfall in Ramersdorf verletzt 
Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Der Jugendtreff im Kinderzimmer mit dem Kreisjugendring München und Landkreis 
Der Jugendtreff im Kinderzimmer mit dem Kreisjugendring München und Landkreis 
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach

Kommentare