Landtag unterstützt bayernweite Info-Kampagne „Auch Kinder haben Rechte“ 

„Ein Kinderrecht für jeden Abgeordneten“

+
Landtagspräsidentin Barbara Stamm macht sich in ihrer Rede für die Kinderrechte stark. Hier zusammen mit Wilfried Griebel, stellvertretender Vorsitzender DKSB LV Bayern.

Seit mehr als 30 Jahren regelt die UN-Kinderrechtskonvention verbindlich die Rechte der Kinder. Trotzdem kennen viele Menschen die Kinderrechte nicht. 

Und das, obwohl die Bundesrepublik die UN-Kinderrechtskonvention vor 20 Jahren ratifiziert und Bayern durch die Neufassung des Art. 125 den „Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Misshandlung und Ausbeutung“ in die Landesverfassung aufgenommen hat. Daher startete der Kinderschutzbund in Bayern mit Unterstützung von Landtagspräsidentin Barbara Stamm und den Mitgliedern der Kinderkommission seine landesweite Info-Kampagne „Auch Kinder haben Rechte“ mit der Aktion „Ein Kinderrecht für jeden Abgeordneten“.

„Wer wäre geeigneter, sich zum Fürsprecher und Aufklärer in Sachen Kinderrechte zu machen, als die Landtagsabgeordneten?“, fragte Wilfried Griebel, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) Landesverband Bayern e.V. Schließlich seien sie in allen Regionen des Landes im Gespräch mit der Bevölkerung. Im Rahmen seiner Aktion im Bayerischen Landtag stellte der DKSB Landesverband Bayern die Info-Kampagne Landtagspräsidentin Barbara Stamm, den Mitgliedern der Kinderkommission und den anwesenden Landtagsabgeordneten vor. Unterstützt wurde er dabei von Kindern der Mittelschule Garching und des Gymnasiums Neubiberg, die sich mit dem Song Sing out loud for your rights Gehör verschafften und als Kinderrechte-Experten mit den Abgeordneten in Einzelgespräche gingen. Die Beteiligung von Kindern an der Aktion war dem Landesverband besonders wichtig, da das Teilhabe- bzw. Mitbestimmungsrecht von jungen Menschen somit auch als Botschaft an die Öffentlichkeit gesendet werden sollte. Der Kinderschutzbund stellt dies Kinderrecht Partizipation während seiner Jahreskampagne 2012/2013 in den Mittelpunkt seiner Arbeit.

Die Info-Kampagne „Auch Kinder haben Rechte“ besteht aus neun DIN A 6 Postkarten, auf denen jeweils ein wichtiger Themenbereiche der UN-Kinderrechtskonvention und die dazugehörigen Kinderrechte kommuniziert werden. Auf einem Poster finden sich alle neun Themenbereiche auf einen Blick.

Kinderrechte müssen bekannt sein

Am Ende der Veranstaltung bat Wilfried Griebel die Abgeordneten, sich eine Postkarte mit einem Themenbereich aus der UN-Kinderrechtskonvention auszusuchen, für das sie sich besonders einsetzen und das sie für die Kinder „in das Land hinaus tragen“ wollen. Er betonte: „Gemeinsam müssen wir erreichen, dass in jeder Schule, in jeder Kita, in jedem Gericht, aber auch in jeder Kommunalbehörde die Kinderrechte bekannt sind. Nur so kann der Vorrang des besten Interesses des Kindes, den die UN-Kinderrechtskonvention fordert, auch in Bayern Wirklichkeit werden.“ Griebel dankte ausdrücklich Landtagspräsidentin Barbara Stamm dafür, dass sie sofort zugestimmt habe, die Aktion kurz vor der Plenarsitzung des Bayerischen Landtags durchzuführen. „Kinder sind das verletzlichste Glied in unserer Gesellschaft und deshalb müssen wir sie stärken“, betonte die Präsidentin. Wie es den jungen Menschen heute in unserem Land ergehe, mit welchen Perspektiven und Chancen sie in die Welt hineingingen, das entscheide mit darüber, wie es morgen und übermorgen um unser Land bestellt sein werde. „Deshalb geht es uns alle an! Wir haben dafür zu sorgen, dass aus den Schwächsten in unserer Gesellschaft starke und gestärkte Menschen werden!“, führte die Landtagspräsidentin in ihrem Grußwort aus. Das Eintreten für die Rechte von Kindern sei deshalb für sie selbstverständlich.

Auch der Kinderkommission des Bayerischen Landtages sprach Wilfried Griebel für die tatkräftige Unterstützung bei der Veranstaltung seinen großen Dank aus. „Wir wünschen uns, dass sich möglichst viele Abgeordnete und Bürger so für die Kinder und ihre Rechte einsetzen wie Sie“, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Kinderschutzbundes Landesverband Bayern.

Weltkindertag

Rund um den Weltkindertag am 20. September 2012 fanden in zahlreiche Orts- und Kreisverbände des bayerischen Kinderschutzbundes Aktionen zum Thema „Kinder haben Rechte“ auf kommunaler Ebene und Veranstaltungen für Kinder und ihre Familien vor Ort statt. Mehr zu den Aktionen der Orts- und Kreisverbände unter www.kinderschutzbund-bayern.de

Auch interessant:

Meistgelesen

Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach

Kommentare