Kein Interesse am Weltkindertag

Der Berg am Laimer Bezirksausschuss will sich nicht um die Ausrichtung von Veranstaltungen am Weltkindertag bewerben.

Das neue Konzept aus der Planungsfeder der städtischen Kinderbeauftragten Jana Frädrich und der Spiellandschaft Stadt kam zwar an sich gut an im Stadtteilgremium – doch in der praktischen Durchführung sei ein ehrenamtlicher Verbund nicht in der Lage, das ehrgeizige Programm auch zu stemmen. „Das kann kein Mandatsträger im BA leisten“, so die Berg am Laimer Kinderbeauftragte Alexandra Koch (SPD) mit Blick auf die Programmplanung. Die Kollegen im BA waren einstimmig der gleichen Auffassung. Umfangreich „Das Kindergrundrecht auf Spiel, Freizeit und Ruhe noch stärker in den Fokus stellen“, diese Ausrichtung von Frädrich und Co. fanden auch die BA-Mitglieder an sich gut. Doch in der Praxis sei der in dieser Intention enthaltene Aufwand nicht zu bewerkstelligen. Denn vor der Ausrichtung der runderneuerten Feste in jeweils jährlich wechselnden Stadtteilen sollen nach den Planspielen die Entwickler für die Kinder wichtige Örtlichkeiten untersuchen, mit Aktivitäten „sichtbar machen“ und möglichst deren Aufenthaltsqualität auch noch verbessern. Das alles soll zusammen mit den Kindern aus dem jeweiligen Stadtteil erfolgen. Als Organisatoren, Koordinatoren und fachkundige Helfer haben die städtische Kinderbeauftragte sowie die Spiellandschaft nicht nur die Kinderbetreuungseinrichtungen vor Ort, sondern auch den örtlichen Bezirksausschuss ausgemacht. „Ambitioniert“ nannten die Projektentwickler den Plan selbst. „Da kann man nur den Kopf schütteln, was die einem ohnehin gut beschäftigten ehrenamtlichen Gremium wie dem BA noch alles zumuten wollen“, befand Berg am Laims CSU-Fraktionssprecher Sascha Multerer parallel zum Abwinken Kochs. Anton Spitlbauer sen. (CSU) flüchtete sich ob der befürchteten Realitätsferne der Organisatoren gleich noch ins ironische, leicht bei Kant angelehnte Versmaß: „Wenn ich nicht will, dass ich was tu, dann leit’ ich’s einem anderen zu!“ Berg am Laims Anstrengungen um die Ausrichtung eines der nächsten Kindertage werden wohl angesichts des neuen organisatorischen Mantels auch künftig eher überschaubar bleiben. Harald Hettich

Auch interessant:

Meistgelesen

Neue Obstbäume am Michaelianger in Berg am laim
Neue Obstbäume am Michaelianger in Berg am laim
Münchner Stadtrat beschließt: Kein Stadtstrand im Ostpark
Münchner Stadtrat beschließt: Kein Stadtstrand im Ostpark
Bürgerversammlung zur zweiten Stammstrecke in Berg am Laim
Bürgerversammlung zur zweiten Stammstrecke in Berg am Laim
Richtfest für künftiges Zentrallabor der München Klinik in Neuperlach
Richtfest für künftiges Zentrallabor der München Klinik in Neuperlach

Kommentare