„Innovative – Sustainable – Realisable“

Frédéric Vallier, Generalsekretär des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (links), und Keith Whitmore, Präsident des Kongresses der Gemeinden und Regionen des Europarates (rechts), überreichen den Award an Projektkoordinator Günther Anfang und den Münchner Stadtrat Haimo Liebich. Foto: privat

1995 wurde Inter@ktiv auf Betreiben der Pädagogischen Aktion Spielkultur ins Leben gerufen. Was zunächst als dreitägige Fachtagung startete, ist mittlerweile eine ganzjährige Initiative mit vielen verschiedenen Formaten geworden.

Kern von Inter@ktiv ist das Herbstevent, in dem jedes Jahr unter einem anderen Thema Workshops, Vorträge, Projekte, Infonachmittage, Abendveranstaltungen, Trainings und vieles mehr veranstaltet werden – immer für junge Leute, Familien, Eltern und Erzieherinnen und Erzieher und immer mit dem Ziel, ihnen durch aktive Medienarbeit Einblicke in die Medienwelt und Medienkompetenz zu vermitteln. Diese Arbeit, die von JFF an der Pfälzer-Wald-Straße in Ramersdorf und SIN – Studio im Netz gemeinsam organisiert, mittlerweile aber von einem Netzwerk aus über 50 Einrichtungen umgesetzt wird, wurde nun mit einem europaweiten Preis gewürdigt: Der City for Children Award 2011 ging in der Kategorie „Fortbildung von Eltern und Erziehern im Bereich Medienbildung“ an Inter@ktiv (2. Platz). Verleihung So konnten Projektkoordinator Günther Anfang vom JFF und der Sprecher des Projekts, der Münchner Stadtrat Haimo Liebich, jetzt bei einer feierlichen Gala in Stuttgart den Award entgegennehmen. Inter@ktiv hatte sich bei der diesjährigen Ausschreibung unter zahlreichen Einreichungen aus 39 Städten in 20 europäischen Ländern durchgesetzt. „Der Award 2011 wird an die Städte verliehen, deren Projekte im Bereich Medienkompetenz nachhaltig und innovativ sind und die selbstständige und verantwortungsvolle Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen fördern“, erklärte Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster die Auswahl der Preisträger. Und so freuten sich die Projektverantwortlichen im JFF und bei SIN sehr, dass die langjährige und engagierte Arbeit mit diesem Award gewürdigt wurde.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kostenlos ins Riesenrad in Berg am Laim
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Kostenlos ins Riesenrad in Berg am Laim
Kostenlos ins Riesenrad in Berg am Laim
Ruf zu Unrecht schlecht
Ruf zu Unrecht schlecht
Müll, Hunde und Spritzen im Sandkasten
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Müll, Hunde und Spritzen im Sandkasten
Müll, Hunde und Spritzen im Sandkasten
Kommunal- und Bundespolitik
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Kommunal- und Bundespolitik
Kommunal- und Bundespolitik

Kommentare