Neujahrsempfang des Technischen Hilfswerks

Engagement im Zeichen des THW

+
Bundestagskandidat Dr. Wolfgang Stefinger, THW-Ortsbeauftragter München-Ost Ernst Meister, Jubilar Dieter Frank und Markus Blume, MdL (v.l.n.r.), der das ehrenamtliche Engagement der THW’ler würdigte.“

Beim traditionellen Neujahrsempfang des Technischen Hilfswerks München (THW) überbrachte Landtagsabgeordneter Markus Blume in diesem Jahr die Neujahrswünsche des Bayerischen Landtags.

Blume würdigte die Tätigkeit des THW im Bereich des Bevölkerungsschutzes, die bundesweit zu 99 Prozent auf den Schultern ehrenamtlicher Helfer ruht. „Wer ehrenamtlich tätig ist, lebt länger“, sei das Ergebnis einer Studie, erklärte Blume, um dann anzufügen, „demnach müssten Sie alle weit über 100 Jahre alt werden.“

Weiten Teilen der Bevölkerung bekannt ist das THW von seinen Einsätzen bei Über-schwemmungen oder auf zugeschneiten Autobahnen. Weniger verbreitet ist dagegen das Wissen um die Auslandseinsätze des THW, die die ehrenamtlich Engagierten schon zu über 100 Zielen im Ausland geführt haben. „Die abertausenden Arbeitsstunden, die Sie im In- und Ausland freiwillig leisten, sind im wahrsten Sinne des Wortes unbezahlbar“, lobte Blume. 

Besonderer Dank

Besonders dankte er dabei Dieter Frank, dem ehemaligen Ortsbeauftragten des THW Ortsverbands München-Ost an der Unterbiberger Straße für sein 50-jähriges Engagement im Zeichen des THW. Frank wurde am selben Abend mit einer Ehrenurkunde des THW-Landesbeauftragten ausgezeichnet.

Auch interessant:

Kommentare