Hinter den Kulissen der Feuerwehr

Auch die Höhenretter der Münchner Feuerwehr werden beim Tag der offenen Tür der Feuerwache in Neuperlach zu bewundern sein. Foto: HALLO-Archiv/G.M.

Einmal hinter die Kulissen der Münchner Berufsfeuerwehr schauen – das kann man am Samstag, 16. Juli, von 9 bis 17 Uhr bei der Feuerwache Neuperlach an der Heidestraße. Unter dem Motto „Feuerwehr zum Anfassen“ sind große und kleine Besucher zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Höhenretter seilen sich spektakulär ab und es gibt Brandbekämpfung – live und mit schwerem Gerät. Die Berufsfeuerwehrmänner demonstrieren an diesem Tag ihr Können und stellen ihren Standort in Neuperlach vor. So bieten sie beispielsweise Führungen durch die Wache und die Werkstätten an. Die Besucher dürfen exklusiv in Ruheräume, Turnhalle und Fitnessraum schauen. Fachleute erklären die Aufgaben von Schreinerei, Schlosserei, Kfz- und mechanischer Werkstatt sowie Kleiderkammer. Eine durchaus spannende Sache, denn hier werden die Fahrzeuge der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr München repariert und instand gehalten und die Schutzausrüstungen des Einsatzpersonals gewaschen, geflickt und ausgegeben. Fuhrpark Auch der Fuhrpark wird erläutert. In der 9er-Wache gibt es neben den bekannten Löschzügen und Rettungswagen auch einige spezielle Fahrzeuge. So verfügt Neuperlach einmalig in München über eine Hubrettungsbühne mit 53 Metern Höhe und einen Kranwagen mit Korb zur Rettung von fettleibigen Personen. Außerdem ist hier ein riesiger Feuerwehrkran untergebracht. Die Feuerwache Neuperlach, die seit 1975 für den Brandschutz im Südosten München zuständig ist, ist in München speziell für technische Hilfeleistungen, Bewegung von schweren Lasten und für Rettungen aus großen Höhen zuständig. Berufsbild Besucher des Tags der offenen Tür können sich über das Berufsbild Feuerwehrmann und Feuerwehrfrau informieren und einige Übungen des sportlichen Einstellungstests mitmachen. Außerdem gibt es Informationen über die Vorteile eines Brandmelders in der Wohnung und wichtige Tipps für die Erste Hilfe bei Erwachsenen und Kindern. Schauübungen Zum Programm des Tages gehören außerdem die Simulation einer Fett-Explosion, Schauübungen zu Brandbekämpfung und Verkehrsunfällen. So werden die Floriansjünger gegen 10 Uhr ihren Einsatz beim Brand eines Pkws, gegen 13 Uhr ihre Arbeit bei einem Autounfall mit einer eingeklemmten Person und gegen 16 Uhr den Einsatz bei einem Zimmerbrand im zweiten Obergeschoss nachstellen. Für Kinder gibt’s natürlich wieder die beliebte Spritzwand. Die Nachwuchs-Feuerwehrler erhalten bei dieser Aktion eine Urkunde mit Foto. Und selbstverständlich werden auch wieder Fan-Artikel der Münchner Feuerwehr verkauft. Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist mit einer Cafeteria, Grill- und Getränkeständen gesorgt. So gibt es ab 12 Uhr Kleinigkeiten vom Grill, ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen. Carmen Ick-Dietl

Auch interessant:

Meistgelesen

Bangen um das Neuperlacher Kulturhaus beim Bezirksausschuss Ramersdorf-Perlach
Bangen um das Neuperlacher Kulturhaus beim Bezirksausschuss Ramersdorf-Perlach
Zur Sicherheit eine neue Haltestelle – Sicheren Umstieg von Bus zu Tram in Berg am Laim gefordert
Zur Sicherheit eine neue Haltestelle – Sicheren Umstieg von Bus zu Tram in Berg am Laim gefordert

Kommentare