Helden gesucht!

„Besser Leben in Neuperlach“ hilft bedürftigen Bewohnern im Stadtteil Neuperlach kostenfrei, wenn sie neue (gebrauchte) Möbel und Haushaltsgeräte benötigen, etwas im Haushalt nicht mehr funktioniert, ein Regal aufgehängt oder ein Schrank zusammengeschraubt werden muss.

Das Projekt möchte diesen Menschen auch helfen, Wege aus der Einsamkeit und Isolierung zu finden und bindet sie, soweit gewünscht, in andere Angebote ein. Es ist ein trägerübergreifende Projekt (Diakonie Hasenbergl, Innere Mission, Sozialbürgerhaus etc.) der praktischen Nachbarschaftshilfe. Großer Bedarf Der Bedarf für diese Hilfen ist sehr groß. Vor allem ältere und kranke Menschen sowie allein erziehende Mütter haben sonst niemand, der ihnen helfen könnte und kommen zu „Besser Leben in Neuperlach“. Es sind ehrenamtliche Helfer, die all dies ermöglichen. Helfer gesucht Aufgrund der ständig steigenden Nachfrage braucht die Initiative dringend weitere engagierte Bürger, die anpacken, reparieren, schrauben, bohren, malen. Der Zeitaufwand liegt zwischen zwei und fünf Stunden pro Woche. Ein sehr nettes Team erwartet die Helfer. Wer Lust hat, mitzumachen, ruft Frau Reifenrath an (Telefon 0163/314 23 31) oder schickt ein E-Mail an reifenrath@diakonie-hasenbergl.de oder kommt montags zwischen 15.30 bis 18 Uhr in den Neuperlacher Nachbarschaftstreff QuiddeZentrum, Quiddestraße 45.

Auch interessant:

Meistgelesen

KJR Freizeitstätten bieten Programm für Kinder
KJR Freizeitstätten bieten Programm für Kinder
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim

Kommentare