Streit um Griechische Schule soll enden

Grundstück an der Hachinger-Bach-Straße in Berg am Laim zurückgekauft

+
Die Bauruine an der Hachinger-Bach-Straße in Berg am Laim ist seit Jahren ein Ärgernis für Anwohner.

Die Griechische Schule ist in Berg am Laim seit 2001 ein Streitthema. Nun hat die Stadt das Grundstück an der Hachinger-Bach-Straße zurückgekauft. Den Diskussionen sollen nun Taten folgen.

Berg am Laim und vor allem die Anwohner an der Hachinger-Bach-Straße haben eine Odyssee hinter sich, denn dort sollte eine Griechische Schule entstehen. Zumindest lauteten so die Planungen für das Grundstück in dem Jahr, 2001, als die Griechen es der Landeshauptstadt München abkauften. 2014, also 13 Jahre nach dem Kauf, wurde der erste Spatenstich gesetzt. Doch nachdem das Fundament gebaut und der Rohbau begonnen war, passierte nichts mehr auf dem Grundstück.

Aus diesem Grund lies sich die Landeshauptstadt 2016 wieder als Eigentümerin des Grundstücks eintragen. Doch das Besitzrecht verblieb bei der Republik Griechenland, sodass die Stadt nicht weiter verfahren konnte. Im Juni dieses Jahres hatte der Stadtrat letztlich einen Nachtragsvertrag beschlossen, um der Stadt München das alleinige Zugriffsrecht auf das Grundstück zu sichern.

Der Vertrag sieht die Errichtung einer Bildungseinrichtung vor, in der die Erweiterung des Michaeli-Gymnasiums sowie zusätzlich 500 Schüler in Schulen der Republik Griechenland untergebracht werden können. Ob ein Haus für Kinder oder Sport- einrichtungen auf dem Gelände entstehen können, soll im Zuge dieser Planungen geprüft werden.

Bedenken bleiben beim Thema Verkehr, denn die Hachinger-Bach-Straße ist zweispruig und relativ schmal. Mit Schulbussen, „Elterntaxis“ und Anliegern könnte die Straße schnell überlastet werden.

Zur Deckung des Bedarfs einer Grundschule im Viertel, die ebenfalls an der Hachinger-Bach-Straße 14 untergebracht werden sollte, wurde in der Zwischenzeit bereits ein Grundstück an der St.-Veit-Straße gesichert. Der Bau der neuen Grundschule soll im nächsten Jahr beginnen, die Fertigstellung ist für 2022 geplant. Nun bleibt abzuwarten, wann die Planungen für die Schule an der Hachinger-Bach-Straße beginnen.

pg

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Georg-Brauchle-Haus Neuperlach: Was in 50 Jahren erreicht wurde
Georg-Brauchle-Haus Neuperlach: Was in 50 Jahren erreicht wurde
S-Bahn-Stammstrecke am Wochenende gesperrt
S-Bahn-Stammstrecke am Wochenende gesperrt
Mangelnde Verkehrssicherheit an der Weidener-/Unterhachinger Straße in Perlach 
Mangelnde Verkehrssicherheit an der Weidener-/Unterhachinger Straße in Perlach 
Baustelle an der Balanstraße in Ramersdorf
Baustelle an der Balanstraße in Ramersdorf

Kommentare