Die Stadtteilkultur stärken

Festplatz Waldperlach und Theatron im Ostpark ausbauen

+
Das FestSpielHaus nutzt das Theatron im Ostpark im Sommer bereits für Aufführungen in seinem Theaterzelt „Lunatico“.

Etwas Sinnvolles will der Bezirksausschuss Ramersdorf-Perlach mit seinem Stadtteilbudget anfangen und die Stadtteilkultur stärken. Dazu sollen der Festplatz im Gefilde und das Theatron im Ostpark ausgebaut werden.

Die Idee von Janet Blume und dem BA-Vorsitzenden Thomas Kauer stieß im Gremium auf einhellige Zustimmung. Denn die beiden CSU-Politiker wollen die Stadtteilkultur stärken und angesichts der wenigen Festplätze im Stadtbezirk den Festplatz im Gefilde und das Theatron im Ostpark ertüchtigen. Dazu sollen Mittel aus dem eigenen Budget verwendet werden. „Mit der Einführung des Stadtbezirksbudgets wiederum wurde die vermehrte Bestellung von städtischen Dienstleistungen explizit als Zielsetzung genannt. Da wir jedoch gleichzeitig feststellen müssen, dass das Budget bis dato noch nicht sonderlich populär ist, sollten wir gezielt auch einmal größere Maßnahmen als Leuchtturmprojekte forcieren“ erklären die beiden Antragsteller.

Das Baureferat soll in diesem Zusammenhang gebeten werden, einen Kostenvoranschlag und eine Projektskizze für eine Ertüchtigung des Festplatzes im Landschaftspark im Gefilde sowie des Theatrons im Ostpark zu erarbeiten. Dieser soll jeweils — sofern vor Ort noch nicht vorhanden — einen (Stark-)Stromanschluss, einen Wasseranschluss sowie einen Abwasserkanal und die gegebenenfalls notwendige Ertüchtigung der Zufahrten beziehungsweise Aufstellflächen beinhalten. Ermöglicht werden sollen damit die Durchführung von kleineren Festveranstaltungen analog zum Neuperlacher Sommerfest oder die Abhaltung von Märkten oder Ähnlichem.

Beim Ausbau will der Bezirks- ausschuss nicht knausern. Das Gremium reserviert dafür aus seinem Stadtbezirks- budget 75.000 Euro — mindestens. Denn Stefan Lorenz (SPD) regte in der Sitzung an, die Summe sogar noch zu erhöhen.

Darüber wird nun der Unterausschuss „Budget“ entscheiden, in den der Antrag zur Klärung von Detailfragen verwiesen wurde. Dazu gehört etwa die Anregung des stellvertretenden BA-Vorsitzenden Kurt Damaschke (SPD), der auch das FestSpielHaus, das in der Vergangenheit das Theatron für Vorstellungen in seinem Theaterzelt „Lunatico“ nutzte, einbeziehen möchte. Klar bleibt aber die Zielsetzung im Bezirksausschuss: Dem viel geäußerten Wunsch der Bürgerschaft, Feste im Stadtbezirk zu feiern und zu organisieren, zu erfüllen und die an den geeigneten Plätzen oftmals fehlende aber notwendige Infrastruktur zu schaffen. Und dies schon bald. Denn wie BA-Vorsitzender Thomas Kauer ausdrücklich betonte, soll das Projekt noch in diesem Jahr beschlossen und das Geld dafür freigegeben werden. 

fit

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bezirksausschuss Ramersdorf-Perlach zeigt sich spendabel
Bezirksausschuss Ramersdorf-Perlach zeigt sich spendabel
Spielplatzpläne sorgen in Berg am Laim für Diskussionen
Spielplatzpläne sorgen in Berg am Laim für Diskussionen
Gewinnspiel: DIE LANGE SAUNA-NACHT DER ENTSPANNUNG
Gewinnspiel: DIE LANGE SAUNA-NACHT DER ENTSPANNUNG

Kommentare