Familienministerin gibt Zuschüsse bekannt

14 Millionen Euro für neue Krippen

„In Bayern läuft der Ausbau der Plätze für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren auf Hochtouren. Die zuständigen Kommunen drücken ordentlich auf’s Tempo, der Freistaat unterstützt sie dabei optimal“, so Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer.

In vielen bayerischen Kommunen sei der Bedarf an Betreuungsplätzen bereits gedeckt. „Sorgen bereiten mir nur München und Nürnberg, wo noch großer Nachholbedarf besteht“, so die Ministerin. Deshalb freue sie sich sehr, dass die Landeshauptstadt München 743 neue Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren einrichte und sie die Stadt im Rahmen der Zukunftsstrategie „Aufbruch Bayern“ mit einer Förderung von 14.044.450 Euro unterstützen könne.

Die Summe wurde im abgelaufenen Quartal bewilligt und kann jetzt umgesetzt werden. Auch im Münchner Osten werdenverschiedene Einrichtungen gefördert.

Weitere Förderung

285.750 Euro gibt es für die Einrichtung einer Kinderkrippe mit 23 Betreuungsplätzen an der Richard-Strauß-Straße 24, 541.000 Euro für die Einrichtung einer Kinderkrippe mit 24 Betreuungsplätzen im Asenweg 18 in Waldperlach, 1.082.000 Euro für den Neubau einer Kinderkrippe mit 48 Betreuungsplätzen an der Ostpreußenstraße,·227.200 Euro für die Einrichtung einer Kinderkrippe mit 12 Betreuungsplätzen am Dompfaffweg 10 sowie 314.000 Euro für die Einrichtung einer Kinderkrippe mit 48 Betreuungsplätzen an der Albert-Schweitzer-Straße 66.

Für die Kinderbetreuung sind in Bayern die Kommunen zuständig. Für jeden neu geschaffenen Platz trägt der Staat bis zu 80 Prozent der Kosten. Aufgrund der hohen Ausbaudynamik sind die Mittel des Bundes für den Ausbau von Krippenplätzen in Höhe von 340 Millionen Euro bereits verplant. Der Freistaat Bayern führt die Förderung nun allein mit Landesmitteln fort, derzeit mit rund 600 Millionen Euro, und liegt damit bundesweit an der Spitze.

Aufbruch Bayern

2012 investiert die Bayerische Staatsregierung 2,4 Milliarden Euro in die Familienpolitik als tragende Säule der Zukunftsstrategie „Aufbruch"

Auch interessant:

Meistgelesen

Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Berg am Laimer Paar über ihre Rückreise nach Deutschland – Ein Heimweg wie eine Odyssee
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach
Nähe trotz Distanz – Angebot für Heimbewohner und Angehörige während der Pandemie in Ramersdorf-Perlach

Kommentare