Die erste gemeinnützige Sporthalle

Eröffnung der Trendsporthalle im Werksviertel in Berg am Laim

+
Die Trainer des Vereins „Free Arts of Movement“ helfen beim Ausprobieren verschiedenster Sportarten und Übungen, wie hier beim Backflip.

Parkour, Freestyle-Akrobatik und Trampolin stehen auf dem Programm der neuen Trendsporthalle: Am 14. September ist die offizielle Eröffnung mit angeleiteten kostenlosen Trainings sowie einem Opening Jam am Abend.

Das Werk5, das frühere Kraftwerk von Pfanni, war in den letzten Jahren die Heimat des Indoorspielplatzes des Vereins Kulti-Kids. Nach einer längeren Umbauphase sowie einem Testbetrieb über die Sommerferien steht nun die große Eröffnung am Samstag, 14. September, ab 11 Uhr an.

Bei der Eröffnungsfeier stellen Profi-Sportler ab der einzelnen Bereiche in einer Live-Show ihr Können unter Beweis. Zusätzlich gibt es für die Besucher kostenlose Workshops unter der Leitung ausgebildeter Trainer sowie eine Party mit freiem Training am Abend. Vorbeikommen und Mitmachen kann und darf jeder. In den geführten Trainings können Menschen jeder Altersgruppe die Sportarten austesten und im geschützten Raum aus der Komfortzone kommen. Denn dort beginnt ja bekanntlich das Leben. Wer also Lust hat bei der Eröffnung vorbeizuschauen und die einzelnen Sportarten einmal auszuprobieren ist herzlich eingeladen. Über eine unverbindliche Zusage via E-Mail an info@fam-muenchen.de freuen sich die Veranstalter.

Der gemeinnützige Verein „Free Arts of Movement“ (FAM) wurde 2008 von einer Gruppe aktiver Sportler gegründet, die eine Plattform für Trendsportarten schaffen wollten. Im Vordergrund sollte freie Bewegung und Körperkontrolle stehen, und nicht Geräte und Hilfsmittel. Bei FAM gibt es unter anderem Parkour/Freerunning, Trampolin, Freestyle-Akrobatik, Capoeira und vieles mehr. Der Verein hat mittlerweile rund 750 Mitglieder und wird von der Stadt München unterstützt.

Bisher finden die geleiteten Trainings in verschiedenen Vereins- und Schulturnhallen in der Landeshauptstadt statt, die der Verein mitnutzen darf. Im Sommer gibt es auch Trainings an der freien Luft an verschiedenen Orten in München. Viele Trainings sind so konzipiert, dass die ganze Familie daran teilnehmen kann. Zum Beispiel gibt es oft ein Erwachsenen- und ein Kinder-Training zur gleichen Zeit am gleichen Ort.

Mit dem FAM ErlebnisKraftwerk bekommt der Verein ein Zuhause. Mitglieder können dort künftig frei trainieren. Zusätzliche gibt es eine Chill-Area und eine Bar. Sie laden die Community ein, sich auch außerhalb des Sports zu vernetzen. Als größte deutsche gemeinnützige Organisation für Parkour entwickelte der Verein Trainerausbildungskonzepte, entwickelt neue Methoden und Trainingsgeräte und hilft durch Öffentlichkeitsarbeit neue Trends in Deutschland zu etablieren. Die Eröffnungsfeier beginnt um 11 Uhr, ab 11.30 Uhr findet die Live-Show von Profisportlern statt. Ab 12 Uhr können sich Besucher und Gäste von den Trainern des Vereins bei sportlichen Workshops anleiten lassen. Nach einer Snackpause um 13 Uhr geht es weiter mit kostenlosen Workshops ab 14 Uhr für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren. Um 16.30 Uhr wird über die zukünftige Nutzung und Gestaltung der neuen Halle diskutiert. Beim Kraftwerk Opening Jam kann dann von 18 bis 23 Uhr frei trainiert werden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eine WG für Jung und Alt
Eine WG für Jung und Alt
Wiedereinführung der Straßenbahn nach Ramersdorf
Wiedereinführung der Straßenbahn nach Ramersdorf
Das Integrations- und Kooperationsprojekt der MVG
Das Integrations- und Kooperationsprojekt der MVG
Grundstück an der Hachinger-Bach-Straße in Berg am Laim zurückgekauft
Grundstück an der Hachinger-Bach-Straße in Berg am Laim zurückgekauft

Kommentare