Entsetzen über die Gewalt

Erzpriester Pater Deuscorus El-Antony, Hirte der Kopten in München und Bayern, vor der Ikonastase in St. Mina in Berg am Laim. Foto: Hettich

Die

Gewalt an den Kopten in Ägypten hat vielerorts für Bestürzung gesorgt. Der Verein Muslimisches Forum Messestadt hat sich zum koptischen Weihnachtsfest mit einem offenen Brief an die Koptisch-Orthodoxe Gemeinde St. Mina in München, deren Kirche in Berg am Laim liegt, gewandt. HALLO veröffentlicht den Brief im Folgenden im vollen Wortlaut: „Wir als Muslimisches Forum Messestadt e.V. möchten Ihnen unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl zum Ausdruck bringen. Wir sind entsetzt über die Gewalt, die gegen die koptischen Christen in Alexandria verübt wurde. Wenn Attentäter die Gesellschaft zu spalten versuchen, schaden sie allen, die sich um ein friedliches Miteinander bemühen. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Gemeinde ein friedliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr, in dem es gelingen möge, Brücken zueinander zu bauen. gez. Raafat Elkashef (1. Vorsitzender des Vereins).“

Auch interessant:

Meistgelesen

KJR Freizeitstätten bieten Programm für Kinder
KJR Freizeitstätten bieten Programm für Kinder
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim

Kommentare