Einstieg nach Maß

Von links nach rechts: oben: Trainer Roman Maliha. Reihe stehend: Yvonne Maliha, Sinan Beran, Maxi Lechner, Fatih Türedi, Martin Younan, Sücrü Sarac. Untere Reihe: Luis Keil, Alexander Schröder, Benni Rauscher, Martin Molnar. Foto: privat

Der neue Trainer des Jahrgangs 2001 – der erfahrene Trainer Roman Maliha – führte sich mit einem Turniersieg in Haar optimal ein. Maliha ließ mit 10 Spielern sämtliche E1-Spieler auflaufen, die jeweils Blockweise zum Einsatz kamen und sich schon auf die kommende Saison einstimmen konnten.

Recht selbstbewußt begannen die Phönix-Kicker das Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber, den TSV Haar, das dann auch mit 3:0 gewonnen werden konnte. Die nächsten Begegnungen gegen den TSV Ottobrunn und gegen den SV Stadtwerke München konnten mit 2:0 bzw. 3: 0 klar entschieden werden. Beim letzten Vorrundenspiel gegen den TSV Waldtrudering wurde die Mannschaft überheblich und kassierte sofort die entsprechende Quittung: fahrig und unkonzentriert ließen die Phönixer den Gegner nach dem kassierten Ausgleich gut ins Spiel kommen und bekamen weitere 2 Gegentore, so daß am Ende ein verdientes 3:3-Unentschieden stand. Trotzdem war das Finale als klarer Gruppensieger erreicht und Mannschaft bzw. Trainer waren wachgerüttelt. Energisch motivierte Maliha in der Kabine vor dem Finale gegen die sympathisch auftretende Spvgg Altenerding seine "Mannen". Recht emotional und erhebend das Finalhighlight: die Spieler wurden einzeln namentlich aufgerufen und liefen unter Fanfarenklänge in die Halle ein: in dem kampfbetonten Endspiel sicherte sich schließlich der FC Phönix mit einem 1:0 verdient den Turniersieg.

Auch interessant:

Kommentare