Ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

Anlässlich der Auftaktveranstaltung der Stadt München zum EU-Jahr 2012 „Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“ im Saal des alten Rathauses überreichte Bürgermeisterin Christine Strobl der „Werkstatt der Generationen“ der integrativen Montessori Schule an der Balanstraße (Monte Balan) im Namen der städtischen Stiftung BEST einen Preis für beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement.

Die „Werkstatt der Generationen“ (WdG) ist fester Bestandteil des Schulalltags an der Monte Balan. In ihrem Rahmen begegnen sich seit der Schulgründung 2008 jede Woche Jung und Alt, tauschen Wissen und knüpfen Beziehungen. In unterschiedlicher Form und großer Bandbreite bringt die älteren Generation ehrenamtlich ihre Erfahrungen, Leidenschaften und auch beruflichen Kenntnisse ein und umgekehrt lernen die Älteren von den Jüngeren, etwa im Bereich mobile Kommunikation oder im sozialen Miteinander. Schon viele Preise Die WdG, die von BEST als einer von vier Preisträgern geehrt wurde, ist in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet worden: GenerationendialogPreis 2011, Gruppenpreis im bundesweiten Handyclipwettbewerb „Ohrenblick mal“ 2011, Projektpreis des Transatlantischen Ideenwettbewerbs USable der Körber-Stiftung 2010, Auszeichnung durch das bayerische Sozialministerium 2010, Nominierung „Ideen Initiative Zukunft“ 2010 von dm und der deutschen UNESCO-Komission. Die Stiftung BEST wurde 1998 gegründet und geht zurück auf den Nachlass von Maria Niedermeier, die diesen der Stadt München vermacht hat.

Auch interessant:

Meistgelesen

Der Gauner mit dem„Enkeltrick“
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Der Gauner mit dem„Enkeltrick“
Der Gauner mit dem„Enkeltrick“
Singen tut gut
Singen tut gut
"Kultursonntag" der Freebiker
"Kultursonntag" der Freebiker
Staufalle WaBuLa
Staufalle WaBuLa

Kommentare