„Da drinnen im Stalle“

Der musikalische Bogen des festlichen Weihnachtskonzerts in St. Michael spannt sich von alpenländischer Volksmusik zur klassischen und romantischen Harfenmusik. Foto: privat

Weihnachtskonzert in St. Michael

Auf ein festliches Weihnachtskonzert in St. Michael können sich die Berg am Laimer freuen. Zwischen Neujahr und dem Fest Epiphanie findet in der neu renovierten Pfarrkirche St. Michael in Berg am Laim ein besonderes Weihnachtskonzert statt. Texte und Lieder lassen die Zuhörer nochmals auf die Adventszeit zurückblicken, zeigen von der Freude über die Geburt des Herrn und tragen den Glanz der Weihnachtszeit ins neue Jahr hinein. Der musikalische Bogen spannt sich von alpenländischer Volksmusik zur klassischen und romantischen Harfenmusik mit Werken von Georg Friedrich Händel, Robert Nicolas-Charles Bochsa und Michail Glinka. Unter dem Thema „Da drinnen im Stalle“ singen und musizieren der Hamberger Viergsang aus Riedering und die Hohenaschauer Bläser aus Aschau im Chiemgau sowie junge Künstler aus der Harfenklasse von Moritz Demer und Hansl Auer. Ein besonderer Klang verbindet die Südtirol Bayrischen Musikanten. Die sieben Erzmusikanten aus ihren Heimatorten im Chiemgau und Rupertiwinkel sowie aus Brunneck im Pustertal musizieren mit Oboe, Klarinette, Geige, Harmonika, Harfe, Gitarre und Bassgeige. Verbindende Worte spricht Franz Gumpenberger aus dem Mühlviertel in Oberösterreich. Als Sprecher beim ORF Landesstudio Oberösterreich ist er weit durch seine passenden Texte und seinen einfühlsamen Vortrag bekannt. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 4. Januar, um 20 Uhr statt. Karten zu 12 Euro sind an der Abendkasse erhältlich. Einlass ist um 19.30 Uhr. Veranstalter ist der Verein „Aufgspuit und gsunga“ in Zusammenarbeit mit der Münchner Schule für Bairische Musik – Wastl Fanderl Schule.

Auch interessant:

Kommentare