Bürgerversammlung für den Stadtbezirk 14 am Donnerstag, 14. März

Jetzt reden die Berg am Laimer

+
Die Berg am Laimer haben das Wort: Am 14. März findet die diesjährige Bürgerversammlung für den Stadtbezirk 14 statt.

Oberbürgermeister Christian Ude lädt in Abstimmung mit dem Bezirksausschuss 14 (Berg am Laim) am Donnerstag, 14. März, 19 Uhr, in die Turnhalle des ESV München-Ost, Baumkirchner Straße 57, zu einer Bürgerversammlung des 14. Stadtbezirkes ein. 

Die Leitung der Versammlung übernimmt Bürgermeisterin Christine Strobl. Zu Beginn informieren sie und der Bezirksausschussvorsitzende Robert Kulzer über wichtige Themen und Projekte im Stadtbezirk.

Schwerpunktthemen werden voraussichtlich sein: 

Bereich Planung/Bau 

1. Projekt „Baumkirchen Mitte“ (Bebauung ehemaliger Bahnflächen) 

– aktueller Sachstand und nächste Schritte 

– Umsetzung des Entwurfs für den Aldi 

– Ablauf der Baumaßnahmen (Verkehrsführung, Schwerlastverkehr) 

– Gestaltung und Nutzung von Naturschutzflächen und Rad-/Fußweg (ehemaliger Bahndamm) 

2. Projekt Umbau Baumkirchner Straße (mittlerer Abschnitt) 

– aktueller Sachstand und nächste Schritte 

– Ablauf der Baumaßnahmen (Verkehrsführung, Teilschritte) 

– Perspektive südliche Baumkirchner Straße 

3. Projekte Baumaßnahmen Berg-am-Laim-Straße 125 und 127/129 (2 x Hotel) 

– aktueller Sachstand, Realisierbarkeit 

– Folgenabschätzung (Verkehr, ÖPNV, Lärm etc.) 

4. Projekt Kaufland 

5. Projekt ROst 

– aktueller Sachstand (B-Plan) und nächste Schritte (Ö-Phase ggf. im Januar) 

– Vorstellung beabsichtigte Nutzungen 

Bereich ÖPNV 

6. Trambahn Linie 19, Pünktlichkeit 

– Optimierungsmöglichkeiten

– Sanierung in Berg am Laim in 2013

7. Bus 185, Verlängerung bis Michaelibad 

– Perspektive für Umsetzung 

8. Bus 144, Beschleunigung 

– Umbau von Haltestellen in Berg am Laim 

Bereich Verkehr 

9. Kreuzung Berg-am-Laim-Straße/Ampfingstraße, Stauproblematik 

– bisherige Maßnahmen (Radwegsicherheit) 

– Stau durch Linksabbieger stadtauswärts in Richtung Osten 

– Stau durch Zufluss aus Ampfingstraße und Ringabzweiger in Richtung Norden 

– weitere Lösungsansätze 

10. Linksabbiegespur Innsbrucker Ring stadtauswärts in Bad-Schachener-Straße 

– aktueller Sachstand 

Bereich Umwelt 

11. Projekt Ausbau Hachinger Bach in Berg am Laim 

– aktueller Sachstand und nächste Schritte 

– Zeitplan der Umsetzung 

12. Umgestaltung Piusplatz 

– Vorstellung aktueller Sachstand 

– weitere Planungen (Senkgarten, barrierefreie Querung Innsbrucker Ring) 

13.  Grünes Netz München Ost 

– Erschließung der ehemaligen Bahnflächen im Norden unter  anderem für Freizeitnutzung (Antrag BA) 

14.   Verwendung/Nutzung von Innenhöfen und Grünflächen als Rettungswege 

– Einbau von Rasengittern und ähnliches bei Innenhofsanierungen und Neubauten 

— Rechtsgrundlage und Hintergrund 

Bereich Wohnen 

15. aktueller Stand von Baumaßnahmen und Sanierungen 

– Umgestaltung Maikäfersiedlung, letzte Bauabschnitte 

– Nachverdichtung am Piusplatz 

– Hansjakobstraße, sogenannte Baumschulbebauung 

– Nachverdichtung Heimbau, Seebrucker Straße 

– Baumkirchen Mitte 

– Rund um den Ostbahnhof: Infrastrukturbedarf (in der Summe zirka 2.000 neue Wohnungen)

Bereich Bildung 

16. Griechische Schule und 3. Grundschule für Berg am Laim 

– Sachstand Rückkauf Grundstück Hachinger-Bach-Straße 

– Planung für den Bau einer 3. Grundschule an diesem Standort 

17. ESV-Neubau Neumarkter Straße 

– aktueller Stand und weitere Planungen 

18. Zukunft der (Bezirks-) Sportanlage an der Fehwiesenstraße 

– aktueller Stand 

– künftige Nutzungen (Vereine, Schulen, Bürger) 

19. Campus Ost 

– aktueller Stand und Vorhaben 

Bereich Soziales 

20. Schließung der Unterkunft an der St.-Veit-Straße 

– Zukunft des Geländes 

21. Bewohnertreffs 

– Zukunft des Maikäfertreffs 

– ggf. weitere Standorte 

Bereich Kultur 

22. Wiedereröffnung Echardinger Einkehr mit Saal 

23. Bürgerhaus Berg am Laim 

– Sachstand und weitere Schritte 

24. Jubiläum 100 Jahre Eingemeindung nach München 

– Sachstand der Planung 

– Aufruf zum Mitmachen 

Alle Besucherinnen und Besucher der Bürgerversammlung, die an den Abstimmungen teilnehmen wollen, werden gebeten, ihren amtlichen Lichtbildausweis mitzubringen, um sich als Stadtviertel-Bürger ausweisen zu können. Sie erhalten daraufhin eine Karte, die sie berechtigt, an allen Abstimmungen mitzuwirken. Anträge sind in der Bürgerversammlung persönlich zu stellen und schriftlich einzureichen. Das entsprechende Formular findet sich im Internet unter www.muenchen.de/buergerversammlungen, wird aber auch zu Beginn der Bürgerversammlung ausgegeben. 

Die von der Bürgerversammlung angenommenen Anträge werden im Wortlaut in der Geschäftsstelle Ost der Bezirksausschüsse 5, 13, 14, 15, 16, 17 und 18, Friedenstraße 40, 81660 München, für die Öffentlichkeit ausgelegt. Ebenfalls kann in der Geschäftsstelle die Stellungnahme des Stadtrates beziehungsweise des Bezirksausschusses zu den Anträgen eingesehen werden.

Gehörlosen Bürgerinnen und Bürgern, die an der Bürgerversammlung ihres Stadtbezirks teilnehmen, werden auf Antrag die Kosten für einen Gebärden-Dolmetscherdienst erstattet. Nähere Auskünfte erteilen gerne der Gehörlosenverband München und Umland, Regionalcenter, www.gmu.de, regionalcenter@gmu.de, Bildtelefon 99 26 98 63, Fax 99 26 98-21, oder das Direktorium der Landeshauptstadt München, Marienplatz 8, 80331 München, Susan Gummelt, buergerversammlung.dir@muenchen.de, Fax 233-252 41. Der Versammlungsort ist barrierefrei. 

Bürgersprechstunde 

Von 18 bis 19 Uhr stehen Vertreterinnen und Vertreter aus folgenden Bereichen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort: Baureferat-Gartenbau und Tiefbau, Bauzentrum, Kreisverwaltungsreferat-Straßenverkehr, Referat für Gesundheit und Umwelt, Energieberatung, Münchner Verkehrsgesellschaft-Öffentlicher Nahverkehr, Polizeiinspektion, Stadt-Information und der Bezirksausschussvorsitzende Robert Kulzer.

Auch interessant:

Kommentare