Ein Blick in den Himmel

Ein vielfältiges Programm bietet die Volkssternwarte an der Rosenheimer Straße 145 h auch im Februar an. Foto: oh

Ein vielfältiges Programm bietet die Volkssternwarte (Rosenheimer Straße 145 h) im Februar an.

Münchner Sternstunden gibt es bei jedem Wetter Montag bis Freitag um 20 Uhr (Dauer etwa zwei Stunden). Die Führung durch die Sternwarte beinhaltet Ausstellungsraum, Planetarium und – bei gutem Wetter – Live-Beobachtungen an den Fernrohren. In diesem Monat ist der Ringplanet Saturn sehr schön zu sehen. Kindervorstellungen Kindervorstellungen, die „Münchner Sternstunden für Kinder“, werden am Freitag um 17 Uhr angeboten. Auf die kleinen Teilnehmer warten Planetariumsvorstellung, Führung im Ausstellungsraum und bei gutem Wetter Fernrohrbeobachtung. Vorträge beginnen jeden Freitag um 20 Uhr im Vortragssaal der Volkssternwarte. Die ägyptischen Pyramiden faszinierten seit jeher die Menschheit. Schon seit langem versuchen Forscher ihre Geheimnisse zu enträtseln. Aber erst als die Astronomen diese geheimnisvollen Bauwerke untersuchten, ergaben sich plötzlich völlig neue und unerwartete Perspektiven. Darüber spricht Wolfgang Planding von der Volkssternwarte München am Freitag, 17. Februar. Astroreiseland Am Freitag, 24. Februar, erzählt Bernd Gährken vom „Astroreiseland Australien“. Der Vortrag berichtet von den astronomischen Ergebnissen und den nicht-astronomischen Erlebnissen der Reise und gibt Tipps für die beiden Astrohighlights dieses Jahres: der Venustransit und die totale Sonnenfinsternis lassen sich von dem Wüstenkontinent aus optimal beobachten. Schulführungen Schulführungen und Sonderveranstaltungen für Kindergärten, Schulklassen und private Gruppen gibt es tagsüber oder abends nach Vereinbarung mit Planetariumsvorstellung, Führung durch den Ausstellungsraum und das Observatorium sowie Fernrohrbeobachtung bei günstiger Witterung. Eine frühzeitige Terminvereinbarung ist erforderlich. An den Feiertagen ist die Volkssternwarte an der Rosenheimer Straße 145 h (Telefon 40 62 39) geschlossen. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, bei Vorträgen 7 bzw. 5 Euro.

Auch interessant:

Meistgelesen

Geothermieanlage in Neuperlach – Ökostrom auf der Wiese
Geothermieanlage in Neuperlach – Ökostrom auf der Wiese
Der BA-Vorsitzende Alexander Friedrich über Berg am Laims Zukunft  – „Kultur ist kein Luxus“
Der BA-Vorsitzende Alexander Friedrich über Berg am Laims Zukunft  – „Kultur ist kein Luxus“

Kommentare