Wenn schon bauen, dann auch richtig

Bezirksausschuss fordert Prüfung von Umbau des U-Bahnhofes Michaelibad in Berg am Laim

+
Der Park-and-Ride-Parkplatz am Michaelibad soll bebaut werden.

Mit ihren Plänen für die Bebauung der Busstation und des Parkplatzes am U-Bahnhof Michaelibad hatte die Stadt für Unmut im Bezirksausschuss gesorgt. Doch jetzt sieht dieser die Chance, Verbesserungen im Zuge der Bauarbeiten zu erwirken.

Rund um den U-Bahnhof Michaelibad wird sich in nächster Zeit viel verändern. Die angrenzende Haldensee-Siedlung in Ramersdorf wird saniert und das Areal der Park-and-Ride-Anlage (P+R) will die Stadt bebauen. Der P+R-Parkplatz soll dann einen neuen Platz unter der Erde bekommen. Der Bezirks- ausschuss sieht im Rahmen der Baumaßnahmen nun die Möglichkeit, den U-Bahnhof Michaelibad weiterhin zu optimieren. So wünscht sich das Gremium eine direkte Verbindung aus dem Sperrengeschoss mit der neuen, unterirdisch liegenden P+R-Anlage. So müssten Umsteigende nicht noch einen Umweg zur Oberfläche nehmen und könnten direkt von der U-Bahn zum Auto gelangen. Die Erreichbarkeit zur neuen Haldensee-Siedlung könne durch einen neuen Ausstieg verbessert werden. Dafür müsste dieser in die neue Siedlung integriert und die Hechtseestraße untertunnelt werden. Auf gleiche Weise könne auch ein leichterer Einstieg zum U-Bahnhof für die Anwohner und Angestellten der Gebäude, die auf dem ehemaligen Busbahnhof am Michaelibad entstehen sollen, erreicht werden.

Auch der Bau einer Aufzugverbindung ist ein Thema des Antrags an die Stadt. „Ein Aufzug würde den U-Bahnhof barrierefreier machen“, so CSU-Fraktionssprecher Fabian Ewald. Bisher gibt es nur eine Rampe, die allerdings bei Schnee und Eis ein gefährlicher Zugang für Rollstuhlfahrer und Kinderwägen werden kann. Einen Aufzug hatte sich der Bezirksausschuss Berg am Laim schon einmal von der Stadt gewünscht — damals wurde Antrag jedoch abgelehnt. Im Zuge der geplanten Bauvorhaben rund um den U-Bahnhof könne man die weiteren Verbesserungen zur gleichen Zeit einfacher realisieren, sagt Ewald.

pg

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Georg-Brauchle-Haus Neuperlach: Was in 50 Jahren erreicht wurde
Georg-Brauchle-Haus Neuperlach: Was in 50 Jahren erreicht wurde
S-Bahn-Stammstrecke am Wochenende gesperrt
S-Bahn-Stammstrecke am Wochenende gesperrt

Kommentare