Kein Abrücken vom Wunsch

Bezirksausschuss Berg am Laim will Verbesserung für Radverkehr

+
Fahrradstraßen sind sichere Verkehrswege für Radler. Der BA möchte die Hansjakobstraße umwidmen. (Symbolbild)

Die Hansjakobstraße in Berg am Laim soll eine Fahrradstraße werden. Doch die Stadt erteilt der Idee ein Absage. Der Bezirksausschuss will aber nicht aufgeben.

Berg am Laim – Eine Veränderung zum Guten muss her: Das denkt sich der Bezirksausschuss (BA) Berg am Laim bei dem Antwortschreiben des Kreisverwaltungsreverats (KVR) zur Forderung, die Hansjakobstraße zu einer Fahrradstraße umzuwidmen. Die Absage zum konkreten Fall ist nicht die erste. Schon 2017 hatte der Bezirksausschuss bei der Stadt dazu angefragt. Das KVR erteilte jedoch eine Absage. So auch in diesem Jahr. Der BA meint jedoch, die Argumentation des KVR aus diesem Jahr wiederzuerkennen und stellt eine Vermutung an. Die Abteilung für Verkehrssicherheit und Mobilität habe sich nicht noch einmal neu mit dem Thema beschäftigt. Hubert Kragler (Grüne) schlägt deshalb eine „Ablehnung der Ablehnung“ vor. „Es müssen neue Daten erhoben werden werden“, fordert der CSU-Fraktionsvorsitzende Fabian Ewald. Im Antwortschreiben des KVR erklärt dieses, dass eine Fahrradstraße ohnehin nur dann in Betracht käme, wenn der Radverkehr in der betreffenden Straße vorherrschend sei und bezieht sich auf eine Zählung von Radfahrern an der Straße aus dem Jahr 2016. Eine Veränderung der Situation erwarte das KVR nicht.

So einfach will der BA nicht locker lassen: Verbesserungen für den Verkehr auf der Straße sollen her. So soll auch eine Fahrbahnverengung nochmals geprüft werden. Das KVR muss sich also wieder mit der Hansjakobstraße beschäftigen.

pg


Mehr über Berg am Laim und den Münchner Osten gibt es in der Stadtteilübersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Pilotprojekt in Ramersorf-Perlach für weniger Umweltverschmutzung – Bezirksausschuss lehnt ab
Pilotprojekt in Ramersorf-Perlach für weniger Umweltverschmutzung – Bezirksausschuss lehnt ab
Den Schritt aus der Medienabhängigkeit
Den Schritt aus der Medienabhängigkeit
Naturschützer erklärt Phänomen im Truderinger Wald in Waldperlach
Naturschützer erklärt Phänomen im Truderinger Wald in Waldperlach
Querungshilfe für Ottobrunner Straße in Ramersdorf-Perlach gefordert
Querungshilfe für Ottobrunner Straße in Ramersdorf-Perlach gefordert

Kommentare