Berg am Laim: Vorweihnachtlicher Glanzpunkt

Das Berg am Laimer Ortszentrum hat in diesem Jahr in der Adventszeit etwas Besonderes zu bieten: Die Standortgemeinschaft B-a-L aktiv hat mit Unterstützung des Bezirksausschusses Berg am Laim einen rund sechs Meter hohen Christbaum aufgestellt.

Der Christbaum auf der Rasenfläche an der Baumkirchner Straße ist aber nicht das einzige, das sich der Verein für die diesjährige Adventszeit hat einfallen lassen. Für die Berg am Laimer Kinder wird am morgigen Freitag, 5. Dezember, um 17 Uhr ein weiblicher Nikolaus rund um den Christbaum kleine Überraschungssäckchen verteilen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt währenddessen das Berg am Laimer Gospelensemble „al dente“. Die Standortgemeinschaft Elf Geschäftsleute und interessierte Privatpersonen aus dem Ortszentrum Berg am Laim haben im September den Verein der Standortgemeinschaft Berg am Laim beizuwohnen aus der Taufe gehoben. Als Vorstand der Standortgemeinschaft B-a-L aktiv wurden Robert Demmelmair (1. Vorsitzender), Hans-Jürgen Berger (2. Vorsitzender) und Cindy Senftleben (Kassiererin) gewählt. Ziel der Standortgemeinschaft ist es, Berg am Laim den Kunden als vielfältigen und attraktiven Einkaufs- und Dienstleistungsstandort zu präsentieren. Dazu sollen vorhandene Stärken besser nach außen kommuniziert und gemeinsame Aktionen durchgeführt werden. Dazu gehört auch die jetzt durchgeführte Wiederaufstellung des Christbaums an der Baumkirchner Straße. Als nächstes ist ein gemeinsamer Einkaufsführer aller Geschäfte in Berg am Laim geplant. Ortszentrum aufwerten Langfristig soll das Ortszentrum aufgewertet werden. Mit den Immobilieneigentümern soll der Dialog gesucht werden, um einen funktionierenden Branchenmix u.a. durch bezahlbare Mieten zu erreichen. Die Geschäftsleute freuen sich über weitere Mitstreiter, weitere Unternehmen und interessierte Privatpersonen. Unterstützt werden die Geschäftsleute in ihrer Initiative durch das Bund-Länder-Förderprogramm „Soziale Stadt“ und die Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung (MGS), Sanierungsträger der Landeshauptstadt München. Andrea Giesemann, Ansprechpartnerin für die Lokale Ökonomie bei der MGS, steht für weitere Informationen gerne zur Verfügung: Telefon 452-189 44 550 im Stadtteilladen baum20, Baumkirchner Straße 20, Donnerstag 14 bis 18 Uhr.

Auch interessant:

Meistgelesen

Nacht-Regelung an der Kreuzung Unterhachinger- und Fasangartenstraße
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Nacht-Regelung an der Kreuzung Unterhachinger- und Fasangartenstraße
Nacht-Regelung an der Kreuzung Unterhachinger- und Fasangartenstraße
"München leuchtet"
"München leuchtet"
Ungeklärter Vermisstenfall in Ramersdorf
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Ungeklärter Vermisstenfall in Ramersdorf
Ungeklärter Vermisstenfall in Ramersdorf

Kommentare