Berg am Laim: Stromprojekt Streitfeldstraße

Die SWM erneuern eine bestehende Netztrafostation in der Streitfeldstraße. Hierzu wird die bestehende Netztrafostation stillgelegt und zur Aufrechterhaltung der Stromversorgung eine provisorische Trafostation aufgestellt und angeschlossen.

Die in diesem Zusammenhang notwendigen Tiefbauarbeiten erstrecken sich vor und gegenüber der Streitfeldstraße 28 und 30. Nach Neubau der Netztrafostation wird das Provisorium wieder demontiert. Dieses wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2010 erfolgen. Schon jetzt möchten die Stadtwerke München darauf hinweisen, dass es witterungsbedingt (Frost, Schnee) zu Verschiebungen und Verzögerungen im Bauablauf kommen kann. Die Leitungen werden in der Regel im Gehweg bzw. Fahrbahnbereich verlegt. An manchen Stellen muss die Fahrbahn gekreuzt werden, um auf der anderen Straßenseite liegende Gebäude anzuschließen. Die Gräben werden mit dem Einlegen der Kabel schrittweise wieder verfüllt. Offen bleiben lediglich einzelne Baugruben, in denen die Kabel über Muffen miteinander verbunden werden. Nach der anschließenden Funktionsprüfung werden die Muffengruben verfüllt. Die SWM bitten um Verständnis für die mit dem Bau verbundenen Unannehmlichkeiten. Dauer der Baumaßnahme Die Arbeiten beginnen in der 47. Kalenderwoche und enden in der 50. Kalenderwoche 2008. Einschränkungen durch die Baumaßnahme Während der Grabungsarbeiten können die Gehbahnen vor und gegenüber der Streitfeldstraße 28 und 30 zeitweise nicht benutzt werden. Ferner ist während der gesamten Bauzeit mit eingeschränkter Nutzung der Parkplätze entlang der Tiefbauarbeiten zu rechnen. Der Zugang zu Häusern und Einfahrten wird während der Maßnahme durch Brücken sichergestellt. Weitere Informationen Weitere Informationen erhalten Sie durch den Bereich Projektierung der SWM, Telefon 23 61 38 01, Fax 23 61 38 02, E-Mail baustellen@swm.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

Fernwärmenetz soll deutlich ausgebaut werden
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Fernwärmenetz soll deutlich ausgebaut werden
Fernwärmenetz soll deutlich ausgebaut werden
Bleibende Zeichen für die Maikäfersiedlung
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Bleibende Zeichen für die Maikäfersiedlung
Bleibende Zeichen für die Maikäfersiedlung
Gesundes Schulfrühstück
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Gesundes Schulfrühstück
Gesundes Schulfrühstück
SPD-Bürgerbüro sammelt alte Handys ein
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
SPD-Bürgerbüro sammelt alte Handys ein
SPD-Bürgerbüro sammelt alte Handys ein

Kommentare